Rezepte

Süßes

Apfel Margarethen Kuchen

Zutaten

1 kg Äpfel ( Delbarestivale, Elstar oder Boskoop )

100 g Butter

50 g Zucker

1 Ei

1 El Wasser

250 g Mehl

1 Prise Salz

150 g Butter

80 g Zucker

Etwas Zimt

1 Pck. Vanillezucker

5 EL Sahne

200 g Mandelblättchen

 

Mit 100 Butter, 50 g Zucker, Ei, Wasser, Salz und Mehl einen Knetteig herstellen. Die Springform mit etwas Butter einfetten und anschließend die Springform und den Rand mit dem Knetteig auslegen.

 

Die Äpfel schälen, vierteln und in kleine scheiben schneiden. Die Äpfel mit etwas Zimt in einem Topf kurz andünsten und auf den Teig geben.

 

150g Butter in einen Topf zergehen lassen, danach den Zucker, Vanillezucker, Sahne, Mehl und die Mandelblätter darunter vermengen. Auf die Äpfel verteilen. Bei 180 Grad Ober – Unterhitze ca. 45 – 60 Minuten backen bis die Mandeln goldbraun sind.

 

Druckansicht | schließen

Apfel-Nussmuffins

Zutaten

20-24 Muffins

500 g Äpfel
200 g Butter
250 g Zucker
4 Eier
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
2 gestr. TL Zimt
100 g Walnüsse
evtl Puderzucker od. Konfitüre

Äpfel schälen und entkernen.
Die Butter mit Zucker und Eiern schaumig rühren. Dann das mit Backpulver vermischte und gesiebte Mehl unterrühren. Zimt dazugeben und anschließend die klein geschnittenen Äpfel und die Walnüsse unterheben. Den Teig in Muffinformen füllen und bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 15 - 20 Minuten backen. Garprobe nicht vergessen, da ja jeder Ofen anders ist.
Nach dem Auskühlen kann man, wenn mal will, die Muffins noch mit Puderzucker bestäuben oder mit Schokolade glasieren.
Ergibt ca. 20 - 24 Muffins. Man kann 2 12er Bleche verwenden und die Muffins dann gleichzeitig bei 160 °C Umluft backen.

Druckansicht | schließen

Chinakohl-Orangensmoothie

Zutaten

(2 Personen)

2 Blätter Chinakohl
1 Orange
200 ml Orangensaft, frisch gepresst
200 ml Wasser
n.B. Honig

Die Blätter grob zerkleinern. Die Orange schälen und grob zerkleinern. Alles mixen und ggf. mit Honig abschmecken. In Gläser geben und frisch servieren.
Der Smoothie setzt sich leicht ab. Lange Löffel oder Cocktailrührer sind sinnvoll.

Druckansicht | schließen

Chinakohl-Smoothie, grün

Zutaten

(2 Personen)

2 Bananen
2 Blätter Chinakohl
1 Zucchini
1 Apfel
1 Stück Ingwer (Größe einer Daumenkuppe)

Die Bananen schälen, stückeln und in den Mixer geben. Die Chinakohlblätter und die Zucchini waschen, zerkleinern und in den Mixer geben. Den Apfel vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in den Mixer geben. Das Stück Ingwer schälen, in kleine Stücke schneiden und ebenfalls in den Mixer geben. Dann bis zur 1-Liter-Marke mit Wasser auffüllen und 2 Minuten lang bei höchster Stufe mixen.

Druckansicht | schließen

French Toast Roll-ups (8 Rollen)

Zutaten

8 Scheiben Toast
8 EL Haselnusscreme
1 Ei
4 EL Milch
1 EL Kokosöl
2 EL Puderzucker

Rinde der Toastscheiben knapp abschneiden. Anschließend Toast mit einem Nudelholz flach ausrollen. Toastscheiben jeweils mit 1 EL Haselnusscreme bestreichen und aufrollen. Ei mit Milch verquirlen. Anschließend Toaströllchen einzeln durch die Mischung ziehen. Kokosöl in eine heiße Pfanne geben, Toast-Roll-ups bei mittlerer bis hoher Hitze 4 Minuten pro Seite goldbraun braten.
Mit Puderzucker bestäuben und heiß servieren.

Druckansicht | schließen

Gelbe Rüben-Muffins (für 1 Blech)

Zutaten

100 g Gelbe Rüben
125 g weiche Butter
100 g Zucker
2 Pck Vanillezucker
2 Eier
100 g Mehl (Vollkorn, Dinkel oder Weizen)
1/2 Pck Backpulver
100 g gemahlene Haselnüsse
1 Tüte gehackte Pistazien

Gelbe Rüben schälen, waschen und fein hobeln. Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Die Eier nach und nach unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver einmischen, danach vorsichtig die Gelben Rüben und die gemahlenen Haselnüsse unterheben.
Papierförmchen in Muffinbackform einlegen und mit je 1 gehäuften Esslöffel Teig füllen, mit Pistazien bestreuen und backen.
Backzeit: 25 Minuten
Backtemperatur: 175 Grad
Nach dem Backen noch 5 Minuten in der Form lassen, dann herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Druckansicht | schließen

Gelbe Rüben-Zitronen-Kuchen, vegan (für 1 Springform)

Zutaten

400 g Gelbe Rüben
400 g Mehl
1 Zitrone
200 g Rohrzucker
200 ml Sonnenblumenöl
1 TL Zimt
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker

Die Gelben Rüben raspeln, die Zitrone inklusive der Schale in kleine Stückchen schneiden und mit den restlichen Zutaten gut vermengen. Den Teig in eine eingefettete Backform füllen und bei 180°C 40 bis 50 Minuten backen.
Dieser Kuchen hat einen ganz besonders feinen Geschmack und eine - für einen veganen Kuchen - sehr lockere, weiche Konsistenz. Außerdem ist er schnell gemacht.

Druckansicht | schließen

Maispuffer süß mit Zimt

Zutaten

4 Eier
1/8 l Milch
150 g Weizenmehl
2 gestr. EL Honig
Saft und Schale von 1 Zitrone
4 Maiskolben
6 EL Öl
4 EL Honig
½ TL Zimt

Eier, Milch, Mehl, Honig zu glattem Pfannkuchenteig verrühren. Mit Zitronensaft und –schale abschmecken. Maiskörner abstreifen und zugeben.
Öl in Pfanne erhitzen, aus dem Teig kleine Fladen backen.
Heiß mit Honig bestreichen und mit Zimt bestreuen.

Druckansicht | schließen

Rote Bete Kuchen

Zutaten

1 Rote Bete (300-350 g)
300 g Dinkelmehl
150 g Zucker
100 g Zartbitterschokolade
2 TL Zimtpulver
2 TL Lebkuchengewürz
1 EL Kakaopulver
1 Pck. Backpulver
200 g Öl
5 Eier

Rote Bete schälen und sehr fein raspeln. Schokolade raspeln.
Mehl, Zucker, Schokoladenraspeln, Zimt, Lebkuchengewürz, Kakao in einer Rührschüssel mischen. Das Öl und die Eier kräftig unterrühren. Die Rote Bete Raspel unterrühren. Zuletzt das Backpulver unterheben.
Teig in eine gefettete runde Form (26 cm) geben.
Im auf 180°C Ober-Unterhitze vorgeheizten Backofen ca. 40 min backen.

Druckansicht | schließen

Rote Bete-Kuchen mit Schokoganache

Zutaten

200g gekochte Rote Bete

100g Naturjoghurt

2 Eier

70ml Öl

130g Mehl

2EL Kakaopulver

70g Zucker

40g gemahlene Mandeln

1Prise Zimt

1TL Apfelessig

2TL Natron

etwas Butter und Mehl für die Form

100g Schlagsahne

150g Zartbitterkuvertüre

100g Schokostreusel

Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Eine Springform einfetten und mit Mehl bestäuben.

Die gekochte und geschälte Rote Bete in kleine Stücke schneiden und in ein hohes Gefäß geben. Joghurt, Eier und Öl hinzugeben und mit dem Pürierstab mixen.

Die trockenen Zutaten vermischen, zu der Roten Bete geben und verrühren.

Natron und Apfelessig in einer kleinen Schüssel vermischen bis es leicht schäumt, dann sofort unter die Teigmasse heben.

Den Teig in die Springform füllen und im vorgeheizten Ofen ca.60-70 Minuten backen.

Den Kuchen nach dem Auskühlen aus der Form nehmen und mit der Ganache bestreichen. Hierfür die Schlagsahne aufkochen und über die in kleine Stücke gehackte Zartbitterkuvertüre geben, damit sich diese auflöst. Mit Schokostreuseln dekorieren und sofort kühlen.

Druckansicht | schließen

Vanillepudding-Schnecken mit Himbeer (12 Schnecken)

Zutaten

Teig: 4 g Trockenhefe
3 EL Rohrohrzucker
150 ml lauwarmes Wasser
300 g Dinkelmehl
4 EL Sonnenblumenöl
Füllung: Vanillepuddingpulver
2 EL Rohrohrzucker
375 ml Milch
125 g Himbeermarmelade

Für Hefeteig Hefe und Zucker in lauwarmem Wasser auflösen. Zusammen mit Mehl und Öl 10 Minuten zu gleichmäßigem Teig verkneten. Anschließend mit sauberem Küchentuch abdecken und an warmen Ort 1 Stunde gehen lassen. Für Füllung Puddingpulver und Zucker mit 6 EL Milch glattrühren. Übrige Milch zum Kochen bringen, Topf vom Herd nehmen und angerührte Puddingmischung mit Schneebesen unterrühren. Unter Rühren erneut aufkochen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche dünn auf 25 x 40 cm ausrollen, mit Puddingmasse bestreichen und Himbeermarmelade darauf verteilen. Der Länge nach aufrollen und in zwölf Scheiben schneiden. Schnecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, abdecken und weitere 20 Minuten gehen lassen. Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Auf mittlerer Schiene 15–20 Minuten goldbraun backen.

Druckansicht | schließen

Der Hofladen
Unser Team
Online-Shop
Liefergebiete
Unser Team
Partner & Zulieferer
Unser Team
Kontakt
Unser Team