Rezepte

Salate & Rohkost

Apfel-Lauch-Salat (2 Personen)

Zutaten

2 Stangen Lauch
2 Äpfel
8 EL Schmand
4 EL Zitronensaft
Salz
Pfeffer
Zucker

Den Lauch putzen und in feine Ringe schneiden. Den Apfel schälen, entkernen und grob raspeln. Schmand mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren. Marinade abschmecken und mit dem Salat vermengen. Evtl. geröstete Sonnenblumenkerne aufstreuen.

Druckansicht | schließen

Auberginen-Tomaten-Schichtsalat (6 Portionen)

Zutaten

1 große Aubergine
3 mittelgroße Tomaten
2 mittelgroße Gelbe Rüben, geraspelt
1 mittelgroße Zwiebel, fein gewürfelt
etwas Öl zum Braten
1/2 Glas Mayonnaise
2 Zehen Knoblauch
Salz und Pfeffer

Die in Scheiben geschnittene Aubergine salzen und auf einer Serviette auslegen. In richtig heißem Öl von beiden Seiten anbraten, wieder auf die Serviette legen. Die Tomaten in Scheiben schneiden und zur Seite stellen. Die geraspelten Gelbe Rüben mit den Zwiebeln in derselben Pfanne anbraten, wenn nötig nochmals etwas Öl dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
In einem kleinen Schälchen die Mayonnaise mit dem gepressten Knoblauch mischen, gerne auch hier noch etwas Salz und Pfeffer dazugeben.
Nun in einer geeigneten Schüssel (am schönsten aus Glas, etwa 10 cm hoch, da man dann die Schichten gut erkennt) in dieser Reihenfolge aufschichten, bis keine Zutaten mehr da sind:
Auberginen - Tomaten - Gelbe Rüben - Knoblauchmayonnaise - Auberginen - ...
Darauf achten, dass als letzte Schicht die Tomaten darauf kommen, wenn vorhanden und je nach Geschmack mit frischer Petersilie bestreuen.
Den Schichtsalat gut durchziehen lassen.

Druckansicht | schließen

Birnen-Feldsalat mit Bacon und Gorgonzola (4 Portionen)

Zutaten

3 Birnen
250g Feldsalat
12 Streifen Schinkenspeck
5 Stück Champignons
125g Gorgonzola
5 EL Öl
3 EL Rotwein
Salatkräuter, Salz und Pfeffer

Feldsalat waschen, gut abtropfen und auf einer Salatplatte als Unterlage anrichten oder bereits portioniert auf Teller verteilen. Den Schinkenspeck in einer Pfanne ohne Fett anbraten, so dass er schön knusprig und braun wird. In der Zwischenzeit Birnen waschen, das Kerngehäuse entfernen und in dünne Spalten schneiden. Champignons ebenfalls putzen und in Scheiben oder Spalten schneiden. Birnen- und Champignonstücke gleichmäßig auf dem Salat verteilen. Dann den fertigen Bacon aus der Pfanne nehmen und auf einem Küchenpapier das überschüssige Fett abtropfen lassen. Den leicht erkalteten Bacon in kleinere Stücke brechen und auf dem Salat verteilen. Den Gorgonzola ebenfalls in Stückchen schneiden und anrichten. Tipp: Gorgonzola vorher in den Tiefkühlschrank legen, dann lässt er sich besser schneiden. Für das Dressing Öl, Rotwein, Salz und Pfeffer und gehackte Salatkräuter gut vermengen und anschließend über den Salat träufeln.

Druckansicht | schließen

Blaukraut-Orangen-Salat (4 Personen)

Zutaten

1 Blaukraut
1 Prise Meersalz
2 Orangen
2-3 EL Weißweinessig
Pfeffer
flüssiger Honig
4-5 EL Rapsöl
2 EL Sonnenblumenkerne

Vom Blaukraut die äußeren Blätter entfernen. Den Krautkopf vierteln und den harten Strunk keilförmig herausschneiden. Krautviertel in feine Streifen schneiden. Mit 1 Prise Salz in einer Schüssel vermengen und 5 Min. kräftig kneten (am besten mit Einweghandschuhen). 1 Orange so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Orange vierteln und in 1/2 cm dicke Stücke schneiden. 1 Orange auspressen. 100 ml Saft mit Weißweinessig, Pfeffer, Honig und Rapsöl verrühren. Blaukraut mit der Vinaigrette vermengen und mind. 10 Min. ziehen lassen. Inzwischen Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Orangenstücke vorsichtig unter das Blaukraut heben, evtl. mit Pfeffer und Salz nachwürzen. Mit Sonnenblumenkernen bestreut servieren.

Druckansicht | schließen

Blaukrautsalat mit Kürbiskernen

Zutaten

Blaukraut
Kürbiskernöl
Apfelessig
grobkörniger Senf
Salz
Pfeffer
Kürbiskerne

Vom Blaukrautkopf die äußeren Blätter entfernen, den Kopf vierteln, Strunk entfernen und sehr fein mit dem Messer oder der Aufschnittmaschine schneiden.

Marinade aus Kürbiskernöl, Apfelessig, grobkörnigem Senf, Salz und Pfeffer herstellen und mit dem Blaukraut vermischen.

Idealerweise über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Kürbiskerne grob hacken, ohne Fett in einer Pfanne rösten bis sie duften und noch warm mit dem Blaukraut vermischen. Etwas von den Kürbiskernen zurückbehalten und am Schluss über den Salat streuen.

Druckansicht | schließen

Blaukrautsalat, griechisch (6 Personen)

Zutaten

1 Blaukraut
2 Äpfel
2 EL Rotweinessig
1 EL Senf
2 EL Sahnemeerettich
3 EL Zucker
5 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Blaukrautsalate gehören zu den typischen Wintersalaten in Griechenland.
Blaukraut und Äpfel (vom Kerngehäuse befreit) mit der Küchenmaschine raspeln und beides miteinander vermischen.
Für das Dressing Senf, Sahnemeerrettich, Zucker, Salz und Pfeffer im Rotweinessig auflösen bzw. verrühren, dann mit dem Olivenöl, passenderweise griechisches, vermixen.
Das Dressing über den Salat geben, gut vermischen und für mindestens eine Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen.

Druckansicht | schließen

Blumenkohl mit Äpfeln (3 Personen)

Zutaten

1 Blumenkohl
1/4 TL Meersalz
1 TL Senf
1 MSP Geriebene Muskatnuss
1 EL Apfelessig
125 g Speisequark mager
3 EL Buttermilch
1TL Paprikapulver
250 g Äpfel
1 EL Zitronensaft
1 Bundpetersilie

Vom Blumenkohl das Strunkende und die grünen Hüllblätter abschneiden und den Kohlkopf 15 Minuten in kaltes Salzwasser legen, damit Ungeziefer, das sich evtl. zwischen den Kohlblüten versteckt, ausgeschwemmt wird. Für die Sauce das Salz mit dem Senf, Muskat und dem Apfelessig verrühren, bis sich das Salz völlig aufgelöst hat. Den Quark unterrühren und nach und nach die Buttermilch zugießen. Die Sauce mit dem Paprikapulver würzen. Die Äpfel waschen, abtrocknen, vierteln und die Kerngehäuse herausschneiden. Die Apfelviertel grobraspeln, mit dem Zitronensaft beträufeln und vorsichtig wenden, damit der Zitronensaft verteilt wird. Den Blumenkohl gut abtropfen lassen, in Stücke zerschneiden und diese feinhobeln oder reiben. Die Petersilie waschen, trockenschleudern und feinhacken. Den Blumenkohl mit den Äpfeln und der Petersilie mischen, mit der Quarksauce übergießen und durchheben.

Druckansicht | schließen

Blumenkohl-Birnen-Rohkost (4 Portionen)

Zutaten

1 Banane
Saft von 1 Zitrone
Salz, Pfeffer, Currypulver
150 g saure Sahne
1 TL Honig
2 EL gehackte Mandeln
1 Blumenkohl
1 Birne, einige Zweige Petersilie

Für Dressing die Banane schälen, mit Gabel zerdrücken. Bananenmus mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Currypulver, sauren Sahne und Honig verrühren und kräftig abschmecken. Mandeln in trockener Pfanne rösten. Dann beiseite stellen. Blumenkohl putzen, in Röschen teilen, grobe Stiele entfernen. Röschen waschen, abtropfen lassen, in sehr kleine Segmente zerteilen. Birne waschen, halbieren, entkernen, grob raspeln. Birnenraspel mit Blumenkohlröschen mischen, Dressing darunter heben. Auf vier Teller verteilen. Petersilie waschen, trocken tupfen, Blättchen von den Zweigen zupfen. Die Rohkost mit den Mandeln bestreuen und mit Petersilie garnieren.

Druckansicht | schließen

Blumenkohl-Birnen-Salat (1 Salatschüssel)

Zutaten

1 Blumenkohl (grün)
4 Birnen
4 EL Joghurt
150 g Magerquark
2 TL Senf
1 EL Zitronensaft
1 Prise Salz
etwas schwarzer Pfeffer

Die Birnen schälen, entkernen und grob reiben oder würfeln. Den Blumenkohl waschen, putzen und grob raffeln.
Die restlichen Zutaten zu einer Salatsoße rühren, diese abschmecken und mit Kohl und Birnen vermischen.
Den Salat mindestens 1 Stunde ziehen lassen. Nochmals abschmecken und servieren.

Druckansicht | schließen

Blumenkohl-Kartoffel-Salat (4 Personen)

Zutaten

700 g Kartoffeln
500 g Blumenkohl
6 Eier
200 g Cocktail-Tomaten
100 g Schafskäse
2 Zehen Knoblauch
1 Bund Schnittlauch
Salz und Pfeffer
125 g Joghurt, 125 g Sauerrahm
2 EL Zitronensaft, 1 EL Currypulver, 1 EL Honig

Kartoffeln kochen, schälen, in Würfel schneiden und etwas salzen. Blumenkohl in Salzwasser weich kochen (ca 8-10 Minuten). Eier hart kochen, schälen und vierteln. Schnittlauch in Röllchen schneiden, Knoblauch fein hacken, Tomaten halbieren, Käse würfelig schneiden. Joghurt mit Rahm, Zitronensaft, Curry, Salz, Pfeffer und Honig verrühren und alles leicht miteinander vermischen.

Druckansicht | schließen

Blumenkohl-Nudelsalat (2 Personen)

Zutaten

1 Blumenkohl (klein)
250g Vollkornnudeln
75g Erbsen (Glas)
75g Mais (Glas)
100g Aurora Gold
4 EL Kräuter nach Wahl
2 EL Olivenöl
2 EL Balsam-Essig weiß
2 EL Gemüsebrühe
Pfeffer

Nudeln in Salzwasser bissfest garen, abgießen, kalt abschrecken und abkühlen lassen. Blumenkohlröschen in kochendem Salzwasser etwa 5 Minuten garen. Anschließend abtropfen lassen. Aurora Gold würfeln. Nudeln mit Blumenkohl, Erbsen, Mais und Käse-Würfeln vermengen. Gehackte Kräuter unterheben. Öl mit Essig, Gemüsebrühe und Gewürzen verrühren und über den Salat geben.

Druckansicht | schließen

Blumenkohl(grün)-Backkartoffel-Paprika-Salat (4 Portionen)

Zutaten

1 kg Kartoffeln
1 EL Zitronensaft
2 Lorbeerblätter
4 getrocknete Tomaten in Öl
1 rote Paprika, 1 gelbe Paprika
2 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer
1 TL gehackter Rosmarin, 1 Zehe Knoblauch
400 g Blumenkohl
2 EL Balsamico
10 schwarze Oliven

Kartoffeln schälen, in fingerdicke Scheiben schneiden. In kochendem Salzwasser mit Zitronensaft und Lorbeer 5 Minuten blanchieren und danach abgießen. Tomaten abtropfen lassen, in feine Streifen schneiden. Ofen auf 180 Grad vorheizen. Paprika in Stücke schneiden. Öl mit Rosmarin und durchgepresster Knoblauchzehe verrühren, mit Paprika und Kartoffeln mischen. Auf einem Backblech verteilen und 15 Minuten backen. Blumenkohl etwa 6 Minuten blanchieren und danach abschrecken. Mit Paprika und Kartoffeln mischen. Mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken, mit Tomaten und Oliven bestreuen.
Tipp: Eine bunte Mischung aus Blumenkohl weiß/grün und Broccoli verwenden.

Druckansicht | schließen

Blumenkohlsalat ("Falscher Reissalat") (4 Personen)

Zutaten

300 g Blumenkohl
4 Tomaten
1/2 Gurke
1 Frühlingszwiebel
200 g Wurst (z.B. Fleischwurst/Wienerle)
1 Knoblauchzehe
3 EL Joghurt
1 EL Mayonnaise
2 EL Schnittlauch
1/2 TL Salz
1 Prise Pfeffer

Schnittlauch hacken. Den Blumenkohl zu Reiskorngröße raspeln, leicht salzen und in einem Sieb über einer Schüssel mindestens 30 Minuten abtropfen lassen. Danach den Blumenkohl in ein angefeuchtetes Küchentuch geben und restliche Feuchtigkeit auspressen.
In eine Schüssel geben. Restliches Gemüse und Wurst in kleine Würfel bzw. Ringe schneiden und zu den Blumenkohlraspeln geben. Gurkenkerne vorher mit einem Teelöffel ausschaben.
Aus der gepressten Knoblauchzehe, Joghurt, Mayonnaise, Schnittlauch und Gewürzen eine Sauce zubereiten und mit dem Gemüse vermischen.

Druckansicht | schließen

Blumenkohlsalat (3 Personen)

Zutaten

1 Blumenkohl
Meersalz, Pfeffer, 1/2 TL Paprikapulver
1/2 Bund Basilikum
1-2 EL Weißweinessig
3 EL Olivenöl
300 g Zucchini
300 g Tomaten
1 Chilischote, 1 Knoblauchzehe
200 g Mayonnaise
1 TL Zitronensaft

Den Blumenkohl putzen und in sehr kleine Röschen schneiden, 3-4 Minuten in kochendem Salzwasser garen, abschrecken und abtropfen lassen. Basilikum waschen und klein schneiden. In einer flachen Schüssel Essig, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Basilikum mischen. Den gut abgetropften Blumenkohl dazu geben und etwas ziehen lassen. Zucchini putzen, waschen und klein würfeln. Die Tomaten halbieren und vierteln. Die Chilischote putzen und fein hacken. Den Knoblauch durchpressen. Die Mayonnaise mit Salz, Paprikapulver, Chili, Knoblauch, und Zitronensaft mischen. Die Blumenkohlröschen mit der Mayonnaise mischen. Die Tomaten und Zucchini unterheben.

Druckansicht | schließen

Blumenkohlsalat mit Mandelmus (4 Portionen)

Zutaten

2 EL Sonnenblumenöl
½ EL Mandelmus,
1 Banane
Saft von 1 Zitrone
Salz
Minze-Blätter
1 Blumenkohl
Kurkuma

Aus den ersten 5 Zutaten mittels Pürierstab eine Sauce herstellen, mit Kurkuma würzen.
Den Blumenkohl waschen und raspeln.
Sofort mit der Sauce verrühren.
Kräftig abschmecken und mindestens 30 Minuten ziehen lassen.
Minzeblättchen zugeben.

Schmeckt auch toll mit Orangenfilets.

Druckansicht | schließen

Blumenkohlsalat, geröstet (4 Portionen)

Zutaten

1 Blumenkohl
1 EL Tahin, 2 EL Olivenöl
1 Prise Salz, 1 Prise Pfeffer
1 TL Kurkuma, 1 TL Paprikapulver
Ingwerwurzel (2 cm), 1 Zehe Knoblauch
1/2 TL Chilipulver
außerdem: 250g gekochte Kichererbsen
1 Zitrone, 2 Frühlingszwiebeln
1 Bund Schnittlauch und 1 B. Petersilie
2 EL Olivenöl
2 TL Salz, 2 TL Pfeffer

Den Blumenkohl in kleine Rosen brechen, waschen und gut abtropfen lassen. Aus dem Tahin (Sesampaste), Olivenöl und den Gewürzen eine Paste zubereiten. Mit Knoblauch, Ingwer und Chili zusammen über den Blumenkohl geben und verarbeiten. Für 20 Minuten bei 200 °C in den Backofen geben. Anschließend etwas abkühlen lassen. Die gekochten Kichererbsen, die frischen Kräuter, die Frühlingszwiebeln und der Zitronensaft dazugeben. Evtl. noch etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer nachschmecken – Fertig.

Druckansicht | schließen

Bohnen-Kartoffelsalat (4 Personen)

Zutaten

1 kg Kartoffeln
500 g Bohnen
75 g Speck
3 gewürfelte Zwiebeln
Rotweinessig
Olivenöl
Salz und Pfeffer

Die Kartoffeln in der Schale gar kochen. Zeitgleich die vorbereiteten Bohnen in Salzwasser in 8-10 Minuten gar kochen, dann kalt abschrecken. Den Speck in einer Pfanne mit Olivenöl ausbraten, Zwiebeln dazu und dann mit einem großen Schuss Essig ablöschen und etwas einkochen lassen.
Die Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Die Bohnen dazugeben.
Mit der heißen Essig-Speck-Mischung begießen und mit Salz, Pfeffer und evtl. noch Essig abschmecken. Wenn der Salat zu trocken ist, noch etwas Olivenöl dazugeben.

Druckansicht | schließen

Broccoli-Salat mit Bananen (für 4 Personen)

Zutaten

600g Broccoli
300g Gelbe Rüben
300g Räuchertofu
2 EL Öl zum Braten
1 TL Curcuma
6 Bananen
2 Zwiebeln
4 EL Rotweinessig
6 EL Sonnenblumenöl
Salz und Pfeffer
100g Mandelstifte

Broccoli in Röschen zerteilen und Möhren in Scheiben schneiden. Beides in Salzwasser bissfest garen und sofort in Eiswasser abkühlen, damit die Farben erhalten bleiben.
Räuchertofu würfeln, im heißen Öl kross braten und mit Curcuma würzen.
Bananen in Scheiben schneiden.
Zwiebeln fein würfeln und mit Essig, Öl und Gewürzen zu einer sämigen Soße verrühren.
Alle Zutaten vermischen und mit den Mandelstiften bestreuen.

Druckansicht | schließen

Broccoli-Salat mit Gewürzgurken (5 Personen)

Zutaten

2 Broccoli
1 Glas Mais
5 Gewürzgurken
1 Zwiebel
1 Pck Salat-Gewürzmischung
Schmand
Mayonnaise

Den Broccoli kurz in eine Schüssel Wasser legen und etwas abspülen. Dann die Röschen abtrennen und in eine Salatschüssel geben. Die Stiele kann man klein schneiden und einfrieren und später für Gemüseeintöpfe benutzen.). Die Gewürzgurken längs vierteln und in feine Scheiben schneiden. Den Mais abtropfen lassen. Die Zwiebel schälen und klein würfeln. Alles zum Broccoli in die Schüssel geben. Zum Schluss ein Dressing aus der Gewürzmischung, Schmand und Mayonnaise herstellen und mit dem Salat verrühren. Bis zum Verzehr etwas ziehen lassen.

Druckansicht | schließen

Broccoli-Salat, mediterran (4 Personen)

Zutaten

650 g Broccoli
1 Zwiebel oder 3 Frühlingszwiebeln
150 g Tomaten
8 getrocknete und in Öl eingelegte Tomaten
100 g Schaf-Feta
1/2 Bund Petersilie
Essig
Olivenöl
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Salz

Broccoli putzen, in Röschen teilen und in Salzwasser ca. 5 Minuten dünsten. Er sollte noch Biss haben. Zwiebeln in Ringe, eingelegte Tomaten in kleine Stücke schneiden und zusammen mit den geviertelten Tomaten und dem abgekühlten Broccoli in eine Schüssel geben. Salz und Pfeffer mit dem Eißweinessig verrühren, Olivenöl dazugeben. Petersilie klein schneiden und zu dem Dressing geben. Das Dressing mit dem Gemüse vermischen, den Feta in Würfel schneiden und darüber streuen.

Druckansicht | schließen

Broccolisalat mit Radieschen

Zutaten

1Tl Salz
2 gekochte Eier
1 Lauch
1 Tomate
5 Radieschen
1 eingelegte Paprikaschote
3 EL Weinessig
je 1 Prise Salz
schwarzer Pfeffer
geriebener Muskatnuss
½ TL Zucker
1 TL scharfer Senf
6 EL Olivenöl
2 EL Schnittlauchröllchen
2 El frisch gehackte Petersilie

Broccoli putzen, waschen, in Röschen zerteilen. Stiele abschneiden, schälen, in gleich große Stücke schneiden und, bedeckt von Salzwasser, 6 Minuten kochen lassen. Röschen hinzu fügen und in weiteren 6 Min. garen. Broccoli in Sieb schütten, abtropfen und abkühlen lassen.
Vom Lauch Wurzelenden und grüne Blattspitzen abschneiden. Lauchstange längs halbieren, waschen, in Scheiben schneiden. Tomate waschen, halbieren, Stielansatz und Kerne entfernen. Fruchtfleisch klein würfeln.
Radieschen waschen, Stiele und Wurzelansatz abschneiden, grob hacken.
Paprika in kleine Würfel schneiden.
Weinessig mit Salz, Pfeffer, Muskat, Zucker, Senf und Olivenöl zu einer Salatsauce verrühren.
Gemüse mit Kräutern und Sauce mischen. Salat 10 Minuten durchziehen lassen.
Eier klein würfeln, über Salat streuen.

Passt gut zu Fisch und Fleisch.

Druckansicht | schließen

Bunter Salat (4 Personen)

Zutaten

4 Paprikaschoten
6 Tomaten
1 Packung Schaf-Feta
1 Gurke
1 Dose Mais
1 Dose Kidneybohnen
Salz und Pfeffer
etwas Öl

Paprika, Tomaten, Gurke und Feta würfeln. Paprikaschoten, Tomaten, Mais, Feta-Käse, Salatgurke und Kidneybohnen in eine Schüssel geben. Dann etwas Öl dazugeben und kräftig verrühren. Zum Schluss noch nach Belieben mit Pfeffer und Salz würzen.

Druckansicht | schließen

Champignon-Thunfisch-Salat (2 Personen)

Zutaten

500 g Champignons
270 g Thunfisch (abgetropft, Öl auffangen)
2 Zwiebeln
1 Zitrone
2 Spritzer Tabasco
2 EL Sojasauce
Salz und Pfeffer

Frische Champignons putzen und in etwas Thunfischöl anbraten. In einer Schüssel die Champignons mit den fein geschnittenen Zwiebeln, dem Saft der Zitrone und den Gewürzen vermischen.
Gut mit Tabasco, Salz und Pfeffer abschmecken. Etwas durchziehen lassen.

Druckansicht | schließen

Chicoree mit Hüttenkäse (2 Personen)

Zutaten

4 Chicoree
1 Paprika rot oder gelb
4 EL getrocknete Tomaten
400 g Hüttenkäse
100 g Sahnecreme
Salz und Pfeffer

Den Chicoree in einzelne Blätter zerlegen, waschen und abtropfen lassen. Die Paprika putzen und waschen. Paprika und getrockneten Tomaten in sehr kleine Stücke schneiden. Alles miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Chicoree zum Dip reichen.

Druckansicht | schließen

Chicoree-Obst-Salat (4 Personen)

Zutaten

2 mittelgroße Chicoree
1 Banane
3 Äpfel
1 Birne
150g Sauerrahm
4 Clementinen
50g Rohrzucker

Den Chicoree nach Entfernen des bitteren Strunks quer in feine Streifen schneiden. Die Banane, die Birne und die Äpfel ebnfalls klein schneiden.
Sauerrahm mit dem Saft von 2 ausgepressten Clementinen und dem Zucker in einer Schüssel verrühren. Geschnittenes Obst und Chicoreestreifen zufügen und unterrühren. Am Schluss die Clementinenstückchen der verbleibenden 2 Clementinen unterheben.

Druckansicht | schließen

Chinakohl-Salat mit Äpfeln (2 Personen)

Zutaten

1/2 Chinakohl
200 g Joghurt
40 ml Schmand
4 EL Apfelessig
Kräutersalz und Pfeffer
2 TL Agavendicksaft
1 TL Meerrettich
1/2 Schale Kresse
2 Äpfel

Die Salatsauce aus Joghurt und den angegebenen Zutaten bereiten. Den gewaschenen Chinakohl fein aufschneiden, die ungeschälten gewaschenen Äpfel klein würfeln. Alles gut mit der Salatsauce vermengen.
Schmeckt besonders gut, wenn man den Salat ca. 20 Minuten ziehen lässt.

Druckansicht | schließen

Chinakohlsalat mit Clementinen-Sauce (3 Personen)

Zutaten

1 Chinakohl
1 EL Sahnecreme
2 EL Sahne
3 EL Sauerrahm
2 EL Weißweinessig
Kräutersalz
Pfeffer
Rohrohrzucker
2 Clementinen

Von dem Chinakohl die äußeren Blätter entfernen, den Chinakohl halbieren, in schmale Streifen schneiden, waschen und gut abtropfen lassen. Für die Salatsauce die Sahnecreme mit der Sahne, dem Sauerrahm und dem Essig verrühren, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Clementinen schälen, zerteilen und unterheben. Chinakohl mit der Sauce gut vermischen und servieren.

Druckansicht | schließen

Chinakohlsalat mit Feldsalat (4 Personen)

Zutaten

500g Chinakohl
100g Feldsalat
100g Gelbe Rüben
200g frische Ananas
1 Zwiebel
3 EL Apfelessig
Salz, Pfeffer
evtl. Honig
2 EL Walnussöl
etwas gemischte Kräuter

Die Blätter des Chinakohls dicht am Wurzelende abtrennen, waschen und triocken tupfen. Die Blätter aufeinander legen und in knapp 1/2 cm breite Streifen schneiden. Den Feldsalat putzen und mehrmals grüpndlich in stehendem kalten Wasser waschen und abseihen. Die Gelben Rüben waschen, schälen und grob raspeln. Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Die Ananas in feine Streifen schneiden. Aus Essig, Pfeffer, Salz, Walnussöl und Kräutern ein Dressing verrühren und sofort servieren.

Tipp: Wem das Dressing zu sauer ist, etwas Honig dazugeben.

Druckansicht | schließen

Endivien-Kartoffel Salat (3 Personen)

Zutaten

1 Endivien
650 g Kartoffeln
Weißweinessig
200 ml Gemüsebrühe
1 Zwiebel
1 TL Senf
Salz, Pfeffer, Öl
1 Bund Schnittlauch

Kartoffeln in der Schale garen, pellen, noch heiß in Scheiben schneiden und sofort mit Weißweinessig beträufeln. Während die Kartoffeln kochen, die Gemüsebrühe erhitzen und die fein gewürfelte Zwiebel ca. 3 Minuten darin dünsten. Von der Herdplatte ziehen, Senf einrühren und mit Pfeffer und Salz kräftig würzen. Heiße Brühe über die Kartoffeln geben und vorsichtig untermischen. Den Salat etwas abkühlen lassen, nochmals kräftig abschmecken, bei Bedarf etwas Brühe dazu geben falls er zu trocken ist. Nun erst das Öl dazu geben und wieder vorsichtig untermischen. Von dem in Streifen geschnittenen Endiviensalat eine gute Handvoll auf die Seite legen. Rest unter den noch lauwarmen Kartoffelsalat mischen und ein bis zwei Stunden ziehen lassen. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Kurz vor dem Servieren den restlichen Endiviensalat und den Schnittlauch untermischen. Dadurch schmeckt der Salat sehr frisch.

Druckansicht | schließen

Endivien-Mango-Salat (4 Personen)

Zutaten

1/2 Kopf Endivien, 1-2 Gelbe Rüben
1 Handvoll Sojasprossen
1 Zwiebel
1 1/2 Orangen, 1 Mango
2 EL weißer Balsamico
1 EL Senf, 1 EL Honig
4 EL Olivenöl
1EL Limettensaft
Salz und Pfeffer
Chilipulver

Den Endivien in Streifen schneiden, waschen und in lauwarmem Wasser 10 Minuten ziehen lassen, dann trocken schleudern. Die Gelbe Rüben raspeln, die Sprossen verlesen. Die Zwiebeln in feine Würfelchen schneiden. Die Mango schälen und in Streifen schneiden.
Von den Orangen einen Teelöffel der Zesten abnehmen, die Orangen auspressen, den Saft mit allen übrigen Dressingzutaten und den Zesten aufmixen.
Endivien, Sprossen, Gelbe Rüben, Zwiebelwürfel und Mango mischen, die Salatsoße untermengen. Dem Salat schadet es nicht, wenn er etwas durchziehen kann.

Druckansicht | schließen

Fenchel-Apfel-Rohkost (4 Personen)

Zutaten

400 g Fenchel
200 g Äpfel
Zitronensaft
250 g Joghurt natur, fettarm
Saft von 1 Orange
Pfeffer
evtl. Süßstoff

Die Fenchelknolle waschen und putzen. Das Fenchelkraut aufheben. Den Fenchel in feine Streifen schneiden.
Die Äpfel schälen, putzen und ebenfalls in feine Scheiben schneiden. Nach dem Schneiden sofort mit Zitronensaft beträufeln.
Aus dem Joghurt und dem Orangensaft eine Sauce rühren. Mit Salz, Pfeffer und evtl. Süßstoff abschmecken.
Fenchel, Apfel und Sauce miteinander vermischen und kurz durchziehen lassen. Mit dem Fenchelkraut garnieren.

Druckansicht | schließen

Fenchel-Avocado-Grapefruit-Salat (4 Personen)

Zutaten

2 Knollen Fenchel
2 Avocados
3 Grapefruits
Saft von 1 Zitrone
3 EL Honig
4 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
40 g Pecannusskerne

Grapefruits so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Filets mit einem scharfen Messer zwischen den Trennhäuten herauslösen. Saft aus den Trennhäuten drücken, mit Limettensaft und Honig verrühren.
Öl in dünnem Strahl unterschlagen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nüsse grob hacken. Koriander waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen. Fenchel putzen, waschen, trocken reiben und in dünne Scheiben hobeln.
Avocados längs halbieren, aufdrehen, Kerne herauslösen und Schale entfernen. Fruchtfleisch in Scheiben schneiden.
Avocado, Fenchel, Grapefruit und Nüsse auf einer Platte anrichten. Vinaigrette darüber verteilen. Mit Koriander bestreuen.

Druckansicht | schließen

Fenchel-Geflügel-Salat (4 Portionen)

Zutaten

400g Fenchel
gekochtes Hühnerfleisch
2 Orangen
2 Äpfel
½ Becher Schmand
3 EL Öl
3 EL Zitronensaft
Honig
Salz und Pfeffer

Fenchel putzen, waschen - in kleine Würfel schneiden. Orangen und Äpfel schälen - würfeln. Alles in einer Schüssel mischen. Aus Schmand, Öl, Zitronensaft, Honig, Salz und Pfeffer eine Sauce herstellen.
Kleingeschnittenes gekochtes Geflügelfleisch und Sauce unter den Salat mengen.

Druckansicht | schließen

Fenchel-Orangen-Salat (4 Portionen)

Zutaten

2 Knollen Fenchel
3 Orangen
1 EL Honig
1 EL Öl
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

Orangen filetieren, Saft auffangen und mit Salz, Pfeffer, Honig und dem Öl verrühren. Den Fenchel halbieren, in dünne Ringe schneiden und zusammen mit den Orangenfilets in die Marinade geben. Umrühren, etwas Fenchelgrün dazu und abgedeckt 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.
Wer möchte, kann je nach Geschmack noch einige kleine Zwiebelringe, Sonnenblumenkerne oder gehackte Nüsse dazu geben.

Druckansicht | schließen

Fenchel-Paprika-Salat, lauwarm (2 Portionen)

Zutaten

1 Knolle Fenchel
1 Paprikaschote (rot)
1 Knoblauchzehe
4 EL Olivenöl
1 TL Thymian
3 EL Balsamico
1 TL Zucker
Salz und Pfeffer

Paprika in mundgerechte Stücke, Fenchel in Streifen scheiden. Knoblauch schälen und halbieren.
Öl in einer Pfanne erhitzen, Gemüse mit Thymian und Knoblauch darin bissfest anbraten. Währenddessen Balsamico, Salz, Zucker und Pfeffer in einer Schüssel vermengen. Sobald das Gemüse fertig gebraten ist, den Knoblauch entfernen und das Gemüse unter die Vinaigrette mischen. Kurz durchziehen lassen und noch lauwarm servieren.
Schmeckt gut als Vorspeise mit Weißbrot oder als Beilage zu Gegrilltem.

 

Druckansicht | schließen

Fenchel-Spitzkraut-Salat (3 Personen)

Zutaten

400 g Fenchel
300 g Spitzkraut
2 Blutorangen
2 Birnen
1 Apfel
4 EL Kürbiskerne
3 EL Obstessig
4 EL Olivenöl
50 g Zwiebeln
1 TL körniger Senf, 2 MS Meersalz

Fenchel und Spitzkraut fein hobeln.
Blutorangen, Birnen und den Apfel würfeln und in einer Schüssel mit Kürbiskernen und grob geschnittener Petersilie mischen.
Essig und Öl cremig rühren. Klein gewürfelte Zwiebeln, Senf und Salz dazu rühren.
Über das vorbereitete Gemüse gießen und unterziehen.

Druckansicht | schließen

Französische Salatsoße

Zutaten

1 EI
2 dl Kräuteressig
1 Glas Joghurt oder Sauerrahm
1 EL Senf
1 EL Kräuter
2 gepresste Knoblauchzehen
5 dl Sonnenblumenöl
Schuss Wasser
Salz und Pfeffer

Das Ei mit Knoblauch in einem hohen Gefäß mixen. Den Essig, Senf, die Kräuter und den Joghurt dazugeben. Dann das Öl in einem dünnen Strahl mit dem (Stab-)Mixer darunter ziehen, dabei den (Stab-)Mixer am Gefäßrand hochziehen. Je nach gewünschter Konsistenz der Sauce noch Wasser dazugeben. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Salatsauce passt sehr gut zu allen Blattsalaten.

Druckansicht | schließen

Frühkartoffel-Salat (2 Personen)

Zutaten

750 g Frühkartoffeln
1 gehackte Zwiebel
1/4 l Gemüsebrühe
2 Eigelb
3 EL Apfelessig
10 Radieschen
1 Bund Rucola
1 EL Öl
1 TL Zucker

Die Frühkartoffeln waschen (eventuell schälen oder Schale nur abreiben) und in dünne Scheiben schneiden. Die gehackte Zwiebel in 1 EL Öl anschwitzen, 1/4 l Gemüsebrühe angießen und aufkochen lassen. Kartoffeln zugeben, zugedeckt 10 Minuten kochen lassen. Eigelb mit Salz, Pfeffer, Zucker und Apfelessig verquirlen. Die Kartoffeln vom Herd nehemen. Eigelb-Mix unterrühren, abschmecken und abkühlen lassen. Die Radieschen und den Rucola klein schneiden, unter die Kartoffeln mischen.

Druckansicht | schließen

Gelbe Rüben-Apfel-Rohkost (4 Portionen)

Zutaten

500 g Gelbe Rüben
2 Äpfel
10 El Zitronensaft
4 El Zucker
2 El Öl
300 g Sahnejoghurt
abgeriebene Schale von 1 Zitrone
2 El Schlagsahne
50 g kernige Haferflocken
20 g Butter oder Margarine

Gelbe Rüben putzen, waschen, Äpfel schälen. Beides grob raffeln.
Aus 6 El Zitronensaft, 2 El Zucker und Öl eine Salatsauce rühren, mit den Raspeln mischen.
Joghurt mit restlichem Zitronensaft, der Zitronenschale, dem restlichen Zucker und der Sahne verrühren.
Die Haferflocken in einer Pfanne in der Butter/Margarine goldbraun rösten.
Die Joghurtsauce über die Rohkost gießen, mit Haferflocken bestreut servieren.

Druckansicht | schließen

Gelbe Rüben-Mais-Salat (4 Personen)

Zutaten

1 Glas Zuckermais
800 g Gelbe Rüben
200 ml Schlagsahne
4 Zehen Knoblauch
Schnittlauch
Bundpetersilie
Salz
Pfeffer

Gelbe Rüben mittelfein raspeln, Knoblauch sehr fein hacken oder durch die Presse jagen. Mais, gehackten Schnittlauch, gehackte Petersilie und süße Sahne zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Schmeckt klasse, auch wenn kein raffiniertes Dressing verwendet wird, allerdings muss man Knoblauch lieben.

Druckansicht | schließen

Gelbe Rüben-Mozzarella-Salat (4 Personen)

Zutaten

500 g Gelbe Rüben
1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen
4 EL Öl
80 g Sonnenblumenkerne
250 g Mozzarella
125 ml Gemüsebrühe
1 Prise Salz und Pfeffer
2 EL Essig

Die Zwiebel würfeln, den Knoblauch fein hacken und die Gelbe Rüben mit dem Sparschäler in dünne lange Streifen schneiden.
Die Sonnenblumenkerne in einem größeren Topf bei milder Hitze goldbraun rösten. Dann das Öl in den Topf zu den Sonnenblumenkernen gießen und bei mittlerer Hitze die Zwiebeln und den Knoblauch anbraten. Die Gelbe Rüben zufügen und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Alles ca. 10 Minuten zugedeckt dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Essig den Salat abschmecken und abkühlen lassen. Nach dem Abkühlen auf 4 Teller aufteilen und je eine halbe Kugel Mozzarella in Scheiben darauflegen. Eventuell den Käse noch mit Kräutersalz und Chiliflocken bestreuen, oder mit einem Teelöffel Pesto verfeinern.

Druckansicht | schließen

Gelbe Rüben-Salat, bayrisch (4 Personen)

Zutaten

400 g geschälte Gelbe Rüben
4 EL Wasser
1 Prise Zucker
Kräutersalz
4 EL Balsamico-Essig (weiß)
1/8 l Gemüsebrühe
2 EL Olivenöl
Schnittlauch
Petersilie

Die Gelben Rüben in dünne Scheiben schneiden (geht am besten mit einem Gurkenhobel). Zusammen mit dem Wasser in eine Glasform mit Deckel geben und in der Mikrowelle bei 900 Watt ca. 7 Min. garen. Anschließend das Wasser abgießen.
Aus Zucker, Kräutersalz, Brühe, Balsamico und Olivenöl ein Dressing herstellen. Dieses über die Gelben Rüben geben. Gut vermengen und eine halbe stunde gut durchziehen lassen. Anschließend mit den kleingeschnittenen Kräutern bestreuen und servieren.
Wer mag, kann dem Dressing auch eine halbe gewürfelte Zwiebel zufügen.

Druckansicht | schließen

Gemüsezwiebel-Gurken-Salat (4 Portionen)

Zutaten

2 Gurken
3 Packungen Mozzarella
1 Gemüsezwiebel
3 EL weißer Balsamico, 1 EL dunkler Balsamico
1 TL Zucker
1/2 TL Dill
5 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
Basilikum

Gurken halbieren. In Scheiben schneiden oder hobeln. Anschließend salzen und ziehen lassen. Inzwischen die Gemüsezwiebel halbieren und daraus halbe dünne Ringe schneiden.
Jetzt die Zwiebeln in eine separate Schüssel geben und mit dem Essig dem Öl und den restlichen Zutaten soweit fertig machen und ebenfalls stehen lassen damit die Zwiebel etwas weich werden kann. Jetzt den Mozzarella in dünne Scheiben schneiden und anschließend in Streifen schneiden. Wenn die Gurken kein Wasser mehr lassen und die angemachte Zwiebel etwas weich geworden ist, die Gurken ausdrücken und alles zusammengeben.

Druckansicht | schließen

Gemüsezwiebel-Gurken-Tomaten-Salat (1 Salatschüssel)

Zutaten

1 Gemüsezwiebel
1 Gurke
250 g Tomaten
1/2 Zitrone
1 Bund Schnittlauch
4 Zehen Knoblauch
4 EL Essig
3 EL weißer Balsamico
3 EL Olivenöl
Pfeffer, Kräutersalz

Die Gemüsezwiebel schälen und mit einem Gemüsehobel in sehr dünne Scheiben schneiden. Gurke schälen und ebenfalls fein hobeln. Tomaten waschen, trocknen und in dünne Scheiben schneiden. Alles in eine Schüssel geben und miteinander vermischen. Schnittlauch und Petersilie fein hacken und zum Gemüse geben.
Den Saft der Zitrone ausdrücken. Den Knoblauch schälen. Aus dem Saft der Zitrone, Essig, Öl, Knoblauch, Pfeffer und Salz ein Dressing in einer Schüssel anrühren. Über das Gemüse geben und alles gut mischen. Kurz ziehen lassen und genießen.
Ein sehr guter Beilagensalat zu Nudeln, Reis oder anderen vegetarischen oder veganen Gerichten.

Druckansicht | schließen

Grüner Salat mit Mozzarella und Melone

Zutaten

1 grüner Salat
1 Honigmelone
1-2 Mozzarella
2 EL Zitronensaft
4 Stiele Minze
2 TL Honig
5 EL Olivenöl
etwas Salz und bunter Pfeffer

Den Zitronensaft mit Honig, Salz und Pfeffer verrühren. Das Olivenöl darunter schlagen.
Den Salat putzen, grob zupfen, waschen und vorsichtig trocken schleudern. Die Melone schälen, entkernen und in 2 cm große Stücke schneiden. Den Mozzarella in grobe Stücke schneiden. Die Minzblätter von den Stielen streifen.
Salat, Melone, Mozzarella und Minze in einer Schüssel miteinander mischen und das Dressing unterheben.
Passt gut zu Kurzgebratenem bzw. Gegrilltem. Baguette dazu reichen.

Druckansicht | schließen

Gurkensalat (4 Portionen)

Zutaten

2 Gurken
5 EL Öl, 4 EL Essig (Zitronenessig)
1 TL Senf
Salz, schwarzer Pfeffer, 1 Prise Zucker
1 Zwiebel
½ Bund Schnittlauch, ½ Bund Dill

Gurken waschen, abtrocknen und ungeschält in dünne Scheiben schneiden. Für die Marinade Öl mit Zitronenessig, Senf, Salz, Pfeffer und einer kräftigen Prise Zucker in einer Schüssel verrühren. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Mit Schnittlauch und Dill in der Marinade verrühren, über den Salat gießen und gut mischen.

Tipp: Anstelle der Öl-Essig-Marinade kann auch eine Joghurt-Sahne-Marinade zubereitet werden. Dazu 4 EL süße oder saure Sahne mit 2 EL Joghurt und dem Saft einer halben Zitrone verrühren. Gewürzt wird mit Salz, Pfeffer, Zucker, Senf und fein gehackter Zwiebel. Zusätzlich gehackte Kräuter wie zum Beispiel Schnittlauch, Dill, Petersilie, Kresse und Zitronenmelisse untermischen.

Druckansicht | schließen

Gurkensalat mit Dill

Zutaten

1 Salatgurke
2 Tl Zitronensaft
½ Tl Salz
1 Prise weißer Pfeffer
1 Prise Zuckerrohrgranulat
1 El Sesamöl
1/8 l saure Sahne
1 Bund Dill

Gurke mit Tuch abreiben, lauwarm waschen und abtrocknen. Gurke in Scheiben und dann in Streifen schneiden.
Zitronensaft mit Salz, Pfeffer und Zuckerrohrgranulat verrühren, Sesamöl und saure Sahne darunter schlagen, Sauce unter Salat heben.
Dill abbrausen, trocken schleudern, Spitze klein schneiden. Salat mit Dillspitzen bestreut servieren.

Wer’s besonders scharf mag, kann 1 kleine Peperoni in hauchdünne Ringe schneiden und zusammen mit 1 Prise edelsüßem Paprikapulver über den Gurkensalat streuen.

Druckansicht | schließen

Kohlrabi-Apfel-Rohkost mit Quarkdip

Zutaten

300 g Magerquark
Saft von 1 Orange
Salz, Pfeffer, 1 Pr. geriebene Muskatnuss
2 EL Olivenöl
4 EL Kerbelblättchen
2 Kohlrabi
3 säuerliche Äpfel
Saft von 1 Zitrone
75 g Alfalfasprossen

Quark mit Orangensaft, Salz, Pfeffer, Muskat und Öl verrühren.
2 EL Kerbelblättchen fein hacken, unter den Quark heben.
Kohlrabi schälen, in sehr dünne Scheiben schneiden.
Äpfel waschen, halbieren, entkernen und in dünne Spalten schneiden.
Abwechselnd Kohlrabischeiben und Apfelspalten kreisförmig auf 4 Tellern anrichten und mit Zitronensaft beträufeln.
Sprossen waschen, abtropfen lassen, auf der Rohkost verteilen.
Quark in die Mitte der Teller geben und mit den restlichen Kerbelblättchen garnieren.

Druckansicht | schließen

Kohlrabi-Brot (für 2 Brote)

Zutaten

1 Kohlrabi
1 Apfel
1 kl. Zwiebel
1-2 TL Zitronensaft
1-2 TL Rapsöl
Kräutersalz, Pfeffer
1 EL Mayonnaise
1/1 EL Senf
2 Scheiben Roggenbrot

Kohlrabi und Apfel schälen und fein reiben. Zwiebel fein hacken. Kohlrabi, Apfel und Zwiebelwürfel mischen, mit Zitronensaft, Öl, Salz und Pfeffer abschmecken. Mayonnaise und Senf verrühren. Brot toasten und mit der Senfcreme bestreichen. Evtl. mit einem Salatblatt belegen und die Rohkost darauf verteilen.

Druckansicht | schließen

Kohlrabi-Gurken-Salat (2 Personen)

Zutaten

1 Kohlrabi
1 Gurke
2 EL Öl (Erdnuss- oder Walnussöl)
1 EL frisch gepressten Zitronensaft
1 EL Ahornsirup oder 1 TL Honig
1 EL Rosinen
etwas Orangensaft
1 Zwiebel
Salz und Pfeffer
Kreuzkümmel
Ingwerpulver
frischer Dill

Rosinen einige Stunden in Orangensaft einweichen.
Kohlrabi und Gurke schälen, Gurke entkernen. Beides in feine Stifte schneiden oder über den schmalen Streifenhobel schieben. Die Zwiebel mit einem Messer ganz klein hacken. In einer Schüssel das Öl, den Zitronensaft, den Ahornsirup (oder Honig) und die Gewürze verquirlen (Ingwer ausnahmsweise als Pulver, wenig Kreukümmelsamen im Mörser angestoßen).
Die eingeweichten Rosinen mit dem Messer grob hacken. Frischen Dill hacken.
Alles zum Gemüse geben, verrühren und ziehen lassen. Evtl. mit Salz, Pfeffer oder Zucker abschmecken.
Tipp: Wer möchte, kann auch noch einen Klecks Schmand oder (fetten) Joghurt, mit gemahlenem Ingwer verrührt, obendrauf geben.

Druckansicht | schließen

Kohlrabi-Mango-Rohkost (2 Personen)

Zutaten

1 kg Kohlrabi Superschmelz
1 Mango
1 EL Kürbiskernöl
1 EL Sonnenblumenöl
Saft einer Zitrone
1 EL Mayonnaise
1 TL Agavendicksaft
je 1 Msp. Currypulver und Kurkuma
Kräutersalz und Pfeffer
2 EL gehackte Kürbiskerne

Kohlrabi putzen, schälen, waschen und grob raspeln.
Mango schälen. Das Fruchtfleisch rund um den Kern in Spaltenform abschneiden.
Öle mit Zitronensaft, Mayonnaise, Agavendicksaft, Curry und Kurkuma kräftig verschlagen. Salzen und pfeffern.
Mangospalten auf zwei Tellern kreisförmig anrichten. Kohlrabiraspel mit dem Dressing vermengen und in die Mitte geben.
Mit den gehackten Kürbiskernen bestreuen und sofort servieren.

Druckansicht | schließen

Kohlrabi-Salat (4 Personen)

Zutaten

600 g Kohlrabi
200 g Tomaten
1-2 Zwiebeln
2 Essiggurken
100 g Joghurt
20 g Sonnenblumenöl
Salz und Pfeffer
1 Prise Zucker
Schnittlauch

Kohlrabi grob raspeln, Tomaten enthäuten und in Stücke schneiden, Essiggurken und Zwiebeln ebenso. In eine Schüssel geben.
Eine Marinade aus Joghurt sowie Sonnenblumenöl herstellen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden und in die Marinade geben. Diese über die Salatzutaten geben und umrühren.
Dieser Salat kann schon etwas durchziehen (ca. 30 Minuten), sollte aber wenn möglich bald verzehrt sein, denn am nächsten Tag ist der Kohlrabi weich.

Druckansicht | schließen

Kohlrabifrischkost

Zutaten

3 Kohlrabi mit Grün
1 Fenchelknolle mit Grün
1 Gelbe Rübe
2 Äpfel

Für die Soße:
200g Sauerrahm
½ Bund gehackte Petersilie
50g gehackte Kresse
Saft einer Orange
Weißweinessig, Sonnenblumenöl
Salz, Pfeffer

Fenchel in feine Streifen schneiden, Kohlrabi, Möhre, Äpfel in feine Stifte schneiden, Gemüsegrün hacken, alles vermengen. Sauerrahm, Kräuter, Saft der Orange verrühren, restliche Zutaten zugeben, abschmecken und über den Salat geben. Einige Minuten zugedeckt durchziehen lassen. Mit Sonnenblumenkerne bestreut servieren.

Druckansicht | schließen

Kohlsalat (4 Portionen)

Zutaten

1 kg Spitzkohl
Salz, 1 El Kümmel
175 g durchwachsener magerer Speck in Scheiben
2 El Weißweinessig
Pfeffer, 1 Tl Zucker
4 El Öl

Äußere Blätter vom Kohl entfernen, Kohl waschen, achteln, Strunk herausschneiden, Achtel quer in feine Steifen schneiden.
Kohl in kochendem Salzwasser mit Kümmel 2 Minuten kochen, abschrecken.
Speck in schmale Streifen schneiden, in der Pfanne knusprig ausbraten. Aus Essig, Salz, Pfeffer, Zucker und Öl eine Sauce rühren. Kohl in der Salatschüssel mit Speck und Sauce mischen. 20 Minuten durchziehen lassen. Eventuell nachwürzen.

Spitzkohl hat im Gegensatz zum bekannten Weißkohl eine feinere Struktur, ist zarter und wohlschmeckender. Er gart beim Kochen rascher, ist schön knackig im Biss und leichter verdaulich.

Druckansicht | schließen

Lauch-Ananas-Salat (für 1 große Schüssel)

Zutaten

1 Sange Lauch
1 Ananas
4 Äpfel
350 g Käse (Aurora Gold)
6 hartgekochte Eier
Salatcreme:
1 hartgekochtes Ei
250g Speisequark mager
1 TL Senf, 2 Spritzer Zitrone
1 EL Sonnenblumenöl
Salz, Pfeffer, Chili

Salatcreme: Das Ei abpellen und im Mixer pürieren. Quark, Senf, Zitrone, Öl zufügen und untermixen. Jetzt nach Geschmack mit Salz, Pfeffer, Chili oder auch Curry, Kräutern o.ä. würzen.
Die Äpfel schälen, dabei die Kerngehäuse entfernen und in kleine Würfel schneiden. In einer großen Schüssel sofort mit der Salatcreme vermengen, damit sie nicht braun werden. Den Käse in kleine Würfel schneiden und dazugeben. Die gekochten Eier pellen, würfeln und ebenfalls dazugeben. Den Lauch putzen, in feine Ringe schneiden, Die Ananas schälen, in Stücke schneiden. Lauch und Ananas untermengen. Den Salat bis zum Verzehr einige Stunden durchziehen lassen.

Druckansicht | schließen

Lauch-Gelbe Rüben-Salat (4 Portionen)

Zutaten

2 Stangen Lauch
Salz
2 Gelbe Rüben
2 Gewürzgurken
150 g Joghurt
2 EL Mayonnaise
bunter Pfeffer
einige Blätter Kopfsalat
Petersilie zum Garnieren

Lauch putzen, waschen, in feine Ringe schneiden und kurz in kochendem Salzwasser blanchieren. Abtropfen lassen. Gelbe Rüben putzen und grob raspeln. Gewürzgurken in Streifen schneiden. Joghurt, Mayonnaise und etwas Gurkenwasser verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Lauch, Gelbe Rüben und Gurken auf Salatblättern anrichten und die Joghurtsoße darübergeben. Mit Pfeffer bestreuen und mit Petersilie garnieren.

Druckansicht | schließen

Lauch-Huhn-Salat (4 Personen)

Zutaten

600 g Lauch
300 g Hähnchenbrustfilet
2 EL Weißwein
2 EL Speisestärke
1 Eiweiß
2 EL Rapsöl
4 EL Sojasauce
30 g Zucker
1 Prise Salz, Pfeffer
50 g Cashewnüsse

Hähnchenfleisch waschen, in 1-2 cm große Würfel schneiden und mit der Speisestärke mischen.
Eiweiß und Weißwein verrühren, die Hähnchenwürfel dazugeben und ca. 30 Minuten ziehen lassen.
2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Hähnchenwürfel darin ca. 8 Min anbraten, das Fleisch muss durchgebraten sein. Fleisch aus der Pfanne nehmen.
Porree gut waschen und schräg in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. 
In die Pfanne nochmals 2 EL Öl geben und den Porree darin ca. 5 Min anbraten.
Sojasoße, Zucker, Salz und Pfeffer in einer kleinen Schüssel verrühren, unter den Porree heben, Fleisch dazugeben vermischen und in eine Schüssel füllen.
In einer trockenen Pfanne die Cashewkerne anrösten und ebenfalls unter den Salat heben.
Der Salat kann lauwarm oder kalt serviert werden. Er macht sich auch gut auf dem kalten Büfett.

Druckansicht | schließen

Lauch-Käse-Salat mit Putenbrust (4 Personen)

Zutaten

900 g Lauch
500 g Kartoffeln
600 g Aurora Gold
350 g geräucherte Putenbrust
6 EL Apfelessig
Pfeffer
4 EL Öl
2 EL Feigensenf
200 g Creme Fraiche, 200 g Mayonnaise
evtl. 3-4 EL Milch
Pfeffer schwarz

Kartoffeln gründlich waschen. In kochendem Wasser ca. 20 Minuten garen. Abgießen, kalt abschrecken und Schale abziehen, auskühlen lassen. Lauch putzen, längs halbieren und waschen, in Streifen schneiden. Lauch ca. 1 Minute in kochendem Salzwasser blanchieren, abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Käse und Putenbrust in Würfel schneiden. Kartoffeln halbieren und in Scheiben schneiden. Kartoffeln, Lauch, Käse und Pute vermengen. 4 EL Essig mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in dünnem Strahl darunterschlagen. Vinaigrette unter den Salat mischen. Mindestens 30 Minuten ziehen lassen. Feigensenf, Schmand und Mayonnaise verrühren. Mit 2 EL Essig und eventuell noch etwas Milch flüssiger rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Salatcreme über den Salat träufeln, gemahlenen Pfeffer darüberstreuen.

Druckansicht | schließen

Lauchsalat

Zutaten

Lauch
Weißweinessig
Sonnenblumen- oder Olivenöl
Salz, Pfeffer

Lauch in Streifen von ca. 5 cm Länge schneiden und in wenig Wasser bissfest weich dünsten. Abtropfen lassen.
Aus Essig, Öl, Dünstwasser, Salz und Pfeffer eine Salatsauce abschmecken und über den noch warmen Lauch gießen.

Druckansicht | schließen

Mairübchen mariniert und mit Parmesan (4 Personen)

Zutaten

2 Mairübchen (ca. 450g)
4 EL weißer Balsamico
1 Prise Zucker
Salz
weißer Pfeffer
6 EL Rapsöl
1 Bund Schnittlauch
1 Bund Radieschen
150 g Rucola
4 Salatblätter
100 g Parmesan

Mairübchen putzen und schälen. Rübchen in feine Scheiben hobeln. Essig mit Zucker, Salz und Pfeffer verrühren. Öl in dünnem Strahl einrühren. Schnittlauch waschen, trocken tupfen und in feine Ringe schneiden. Schnittlauch unter die Marinade rühren. Mairübchen mit der Marinade vermischen und ziehen lassen. Radieschen waschen, einige kleinere zum Garnieren beiseitelegen. Rest putzen und in Stifte schneiden. Rucola waschen, trocken tupfen und verlesen. Salat waschen, putzen und etwas kleiner zupfen. Parmesan in hauchdünne Scheiben hobeln. Radieschen und Rucola mit den Mairübchen vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Salatblätter auf Tellern anrichten. Marinierte Mairübchen darauf verteilen. Mit Käse bestreuen. Mit beiseitegelegten Radieschen garnieren. Wer möchte, kann das zarte Grün der Mairübchen zum Salat dazu geben.

Druckansicht | schließen

Mairübchen-Carpaccio (2 Personen)

Zutaten

1 Mairübchen
8 Scheiben geräucherter Schinken
4 Champignons
etwas Rucola
1 Cocktailtomate
2 EL weißer Balsamico
4 EL Olivenöl
2 TL Zucker
Salz, schwarzer Pfeffer

Mairübchen schälen in hauchdünne Scheiben schneiden (z.B. mit der Brotschneidemaschine). Balsamico, Öl, Salz, Zucker und Pfeffer mischen und über die Rübchenscheiben geben. Ca. 1 Std im Kühlschrank marinieren.
Ca 12-15 Scheiben pro Teller auflegen, mit Schinken, Rucola, Pilzen und Tomate garnieren. Etwas von der Rübensoße darüber geben, mit schwarzem Pfeffer abschmecken.

Kleine Warenkunde:
Die weiße Rübe ist eine alte Kulturpflanze. Sie ist reich an verschiedenen Vitaminen, Mineralstoffen und Eiweiß. Die Blätter können wie Spinat verarbeitet werden.

Druckansicht | schließen

Mangold-Kartoffel-Salat (4 Portionen)

Zutaten

500 g Mangold
500 g Kartoffeln
1 Zwiebel
5 EL weißer Balsamico
3 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
eine Prise Zucker

Die Kartoffeln in gesalzenem Wasser kochen.
Einen Topf mit gesalzenem Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Die Mangoldstaude waschen und die weißen Stiele von den grünen Blättern trennen. Die Stiele dann in Streifen schneiden und gute 5 Minuten kochen. Die Blätter in der Zwischenzeit ebenfalls in Streifen schneiden und zu den Stielen in den Topf geben und einmal richtig aufwallen lassen. Dann abseihen. Die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden und mit Mangold und Kartoffeln in einer Schüssel mischen. Aus Essig, Öl, Salz, Pfeffer und der Prise Zucker eine Marinade bereiten und den Salat damit anmachen. Der Kartoffelsalat schmeckt am besten lauwarm. Wer es noch etwas gehaltvoller mag, kann z. B. noch etwas Schafkäse drüber geben.

Druckansicht | schließen

Mangold-Salat mit Tomate-Mozzarella (4 Portionen)

Zutaten

6 Blätter Mangold
2 Tomaten
1 Mozzarella
Kräuter nach Belieben (Basilikum, Schnittlauch, Petersilie)
4 EL Balsamico
2 EL Öl
Salz und Pfeffer

Die Kräuter hacken.
Den Mangold waschen, harten Strunk entfernen und in feine Streifen schneiden. Die Tomaten waschen, Strunk entfernen und würfeln. Den Mozzarella würfeln. Das Dressing zusammenrühren.
Mangold, Tomaten und Mozzarella auf Teller oder in Schalen geben. Die Kräuter darüber streuen und das Dressing darüber gießen.

Druckansicht | schließen

Mangold-Tomaten-Salat, griechisch (4 Personen)

Zutaten

1 Mangold, Gemüsebrühe
1/2 Gurke oder 1 Minigurke
4 Tomaten
125 g Schaf-Feta
Rucola
Olivenöl
Balsamico
Salz und Pfeffer

Tomaten würfeln, Feta würfeln, Rucola klein schneiden. Vom Mangold die Stiele in ca. 5 cm lange Stücke, die Blätter in ½ cm breite Streifen schneiden. Stiele in Gemüsebrühe weich kochen, Blätter kurz blanchieren. Gurke klein schneiden, leicht einsalzen und vorsichtig ausdrücken. Mangold, Tomaten, Oliven, Feta und Rucola miteinander vermengen. Mit Olivenöl, Balsamico, Salz und Pfeffer abschmecken. Ca. ½ -1 Stunde durchziehen lassen. Kurz vor dem Servieren die Gurke unter den Salat mischen.

Druckansicht | schließen

Mangoldrollen (10 Rollen)

Zutaten

10 größere Mangoldblätter
100g gekeimte Kichererbsen
150g eingeweichter Buchweizen
1/2 Zwiebel, 1 Stange Lauch
6 Tomaten, 1/2 Bund Petersilie
2 EL Zitronensaft, 1 TL Kreuzkümmel
2 EL Olivenöl, Thahin
2 Knoblauchzehen, 2 TL paprika edelsüß
4 EL Olivenöl
1 TL Zitronensaft

Zwiebeln, Tomaten und Petersilie klein schneiden und in eine große Schüssel geben. Dazu die Kichererbsen, den Buchweizen, den Zitronensaft, den Kreuzkümmel und das Olivenöl geben. Am Ende alles gut durchmischen. Nun die Vinaigrette mixen. Alle Zutaten in einen Mixer geben (Pürierstab geht auch), fertig ist die Sauce. Danach den Strunk der Mangoldblätter entfernen und die großen Blätter ausbreiten. Den Rand der Blätter mit Tahin bestreichen. Das Tahin ist quasi Geschmacksgeber und Kleber der Rollen in einem. Nun in die Mitte des Blattes die Füllung geben. Die Füllung mit der Sauce beträufeln und danach das Blatt zusammenrollen. Fertig ist die Mangoldrolle.

Druckansicht | schließen

Pak Choi-Salt asiatisch (4 Peronen)

Zutaten

Den gewaschenen Pak Choi in Scheiben, Gelbe Rüben in Streifen und Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und auf Tellern anrichten. Die Chilischote entkernen und klein schneiden.
Für die Vinaigrette 2 EL. Erdnussöl, Limettensaft, Sojasoße, Ingwer- und Zitronengraspulver, Zucker und eine Prise Salz kräftig aufschlagen. Die Chiliwürfel unterrühren und alles über den Salat träufeln. Den Tofu würfeln und in einer beschichteten Pfanne im restlichen Erdnussöl goldbraun anbraten. Die Erdnusskerne zugeben, kurz mitschwenken und beides noch heiß auf den Salat geben und mit Koriandergrün dekoriert servieren.

Druckansicht | schließen

Paprika-Gurken-Mais-Salat (2 Personen)

Zutaten

3 rote paprika
1 Gurke
1 Glas Mais
3 EL Olivenöl
1 EL Essig
1 TL Senf

Die Paprikaschoten waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Die Gurke schälen und ebenfalls klein schneiden. Beides zusammen mit dem Mais in eine Salatschüssel umfüllen.
Für das Dressing das Öl mit dem Essig und dem Senf verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und unter den Salat mischen.
Bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.

Druckansicht | schließen

Paprika-Tomaten-Aufstrich

Zutaten

1 große rote Paprika
2 mittelgroße Tomaten
2 Knoblauchzehen
1 Handvoll Basilikumblätter
2 EL Olivenöl
Salz

Die Paprika waschen und entkernen. Tomaten waschen, schälen und entkernen.

Paprika, Tomaten, Knoblauch und Basilikum grob zerkleinern und in einem Mixer mit dem Olivenöl fein pürieren. Die Paste mit Salz abschmecken.

 

Der Aufstrich passt gut zu Baguette oder frischem Brot.

Er kann auch gut als Pastasauce verwendet werden.

Druckansicht | schließen

Pastinaken-Dattel-Salat, arabisch (2 Personen)

Zutaten

3 Pastinaken
12 Datteln (entkernt)
1 EL Zitronensaft
1/2 EL brauner Zucker
50 ml Creme Fraiche

Die Pastinaken putzen, schälen und grob reiben.
Die Datteln in kleine Stücke schneiden und zu den Pastinaken geben.
Creme Fraiche, Zucker und Zitronensaft vermengen und so lange rühren, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Sollte das Dressing noch zu fest sein, noch etwas Zitronensaft dazu geben.
Das Dressing unter Pastinaken und Datteln heben und gut gekühlt servieren!

Druckansicht | schließen

Postelein-Salat (4 Personen)

Zutaten

200g Postelein (Portulak)
2 Eier
1 Zwiebel
3-4 Clementinen
250 g Joghurt Natur
1 TL mittelscharfer Senf
1 EL Olivenöl
1 1/2 EL Essig (Himbeeressig)
Salz und Pfeffer
etwas Schnittlauch

Den Postelein waschen, putzen und grob zerkleinern. Eier hart kochen, halbieren und das Eigelb heraus nehmen und klein schneiden. (Eigelb wird für die Soße verwendet). Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Clementinen pellen und dann halbieren. Alles in einer Schüssel vermengen.
Joghurt, Senf, Olivenöl, Himbeeressig und Eigelb zu einer glatten Soße verrühren. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden und zur Soße geben. Über den Salat geben und gut vermengen. Einige Zeit ziehen lassen.
Passt gut zu Putenschnitzel oder als Hauptgericht zu einem Baguette.

Druckansicht | schließen

Radicchio-Fenchel-Salat (4 Personen)

Zutaten

1-2 Radicchio
1 Fenchelknolle
einige Walnüsse
etwas gehobelter Parmesan
2 TL Koriander
6 EL Olivenöl
3 EL Balsamico dunkel
2 TL flüssiger Honig
Salz
frisch gemahlener Pfeffer

Radicchio putzen und in mundgerechte Stücke schneiden oder zerpflücken. Fenchel in hauchdünne Scheiben schneiden (etwa wie Zwiebelringe).
Vainaigrette: Koriandersaat in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Im Mörser zerstoßen (oder im Mixermahlen) und in einer kleinen Schüssel mit Balsamico, Olivenöl, Honig, Salz und Pfeffer verrühren.
Radicchio und Fenchel mischen und mit der Marinade begießen und nach Wunsch mit gehackten Nüssen und Käsespänen garnieren.

Druckansicht | schließen

Radicchio-Orangen-Salat (1 Portion)

Zutaten

1 Radicchio
1 Orange
5 getrocknete Datteln
2 EL gehackte Walnüsse

Radicchio putzen, waschen, trocken schleudern und auf einem Teller anrichten.
Orange über diesem Teller filetieren, damit der Saft direkt auf dem Radicchio landet.
Mit Datteln und Walnüssen bestreuen.

Druckansicht | schließen

Rettich-Gelbe Rüben-Salat (2 Personen)

Zutaten

300 g Rettich
200 g Gelbe Rüben
1 kleine Gurke
2 EL Olivenöl
2 EL Essig
1 Prise Salz
2 EL Joghurt
1 EL Dill (oder andere Kräuter)

Rettich und Gelbe Rüben waschen und fein raspeln, Gurke sehr klein schneiden, Öl, Essig und Salz kräftig verschlagen, Joghurt und die Kräuter unterziehen. Mit dem geraspelten Gemüse und der Gurke mischen. Schmeckt z.B. hervorragend zu asiatischen scharfen Reisgerichten.

Druckansicht | schließen

Rettich-Tomaten-Salat (2 Portionen)

Zutaten

1 Rettich
2 Tomaten
3 EL Weißweinessig
5 EL Öl
3 EL Wasser
Salz und Pfeffer
1/2 TL Zucker
1 EL Petersilie oder Schnittlauch

Petersilie/Schnittlauch hacken. Den Rettich waschen, evtl. schälen und in hauchdünne Scheiben hobeln. Die Rettichscheiben auf einen Teller geben, salzen und ca. ½ Std. ziehen lassen. Die Tomaten waschen, halbieren und vom Strunk befreien. Die Hälften in dünne Scheiben schneiden und in eine Salatschüssel geben. Den Rettich gut ausdrücken und mit den Tomaten mischen. Aus Essig, Öl, Wasser, Pfeffer, Salz und Zucker eine Marinade rühren und unter den Rettich-Tomaten-Salat mischen. Mit den frisch gehackten Kräutern bestreut servieren.

Druckansicht | schließen

Romanesco-Paprika-Backkartoffel-Salat (4 Personen)

Zutaten

400 g Romanescoröschen, 1 KG Kartoffeln
1 EL Zitronensaft
2 Lorbeerblätter
4 Tomaten (getrocknet in Öl)
1 rote und 1 gelbe Paprika
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
1 TL gehackter Rosmarin
1 Zehe Knoblauch
2 EL Balsamico
10 schwarze Oliven

Kartoffeln schälen, in fingerdicke Scheiben schneiden. In kochendem Salzwasser mit Zitronensaft und Lorbeer 5 Minuten blanchieren und danach abgießen. Tomaten abtropfen lassen und in feine Streifen schneiden. Ofen auf 180 Grad vorheizen. Paprika in Stücke schneiden. Öl mit Rosmarin und durchgepresster Knoblauchzehe verrühren, mit Paprika und Kartoffeln mischen. Auf einem Backblech verteilen und 15 Minuten backen.
Romanesco etwa 6 Minuten blanchieren und abschrecken. Mit Paprika und Kartoffeln mischen. Mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken, mit Tomaten und Oliven bestreuen.

Druckansicht | schließen

Rote Bete Salat |(2 Personen)

Zutaten

1TL scharfer Senf
300g Rote Bete
Salz, Pfeffer
Petersilie
Schnittlauch
2 EL Mineralwasser
1 EL Magerquark

Rote Bete mit Küchenpapier leicht trocken tupfen und in lange etwa 5 mm breite Streifen schneiden
In eine Schüssel geben, mit Senf, Salz und etwas Pfeffer mischen
Die frischen Kräuter waschen und trocken schütteln. Petersilienblätter abzupfen und fein hacken, Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.
Beides mit Mineralwasser und Quark in einer kleinen Schüssel glatt rühren.
Salzen, pfeffern und mit dem Salat anrichten.

Druckansicht | schließen

Rote Bete Salat mit rohem Broccoli

Zutaten

600 g Rote Bete
300 g Brokkoli
1 Zwiebel
3 EL Sesam
5 EL Balsamico (z.B. Himbeer)
3 EL Öl
Salz, Pfeffer, Zucker

Rote Bete in Salzwasser ca. 40-50 Minuten weich kochen. Danach schälen, halbieren und in feine Scheibchen schneiden.
Den Brokkoli waschen, die Röschen abtrennen und den halbierten Stil in feine Streifen schneiden.
Zwiebel würfeln und zu dem Salat geben. Sesam ohne Fett in einer Pfanne rösten. Eine Vinaigrette aus Essig, Öl, Salz, Pfeffer und Zucker anrühren und über den Salat geben. Am Ende die Sesamkörner zugeben und servieren

Druckansicht | schließen

Rote und Gelbe Rüben Salat mit Feta (4 Portionen)

Zutaten

2 faustgroße Rote Bete
4 Gelbe Rüben
300 g Schaf-Feta
6 EL Rapsöl
8 EL Apfelessig
4 EL Kürbiskerne
Salz, Pfeffer

Die Rote Bete schälen und auf einer Reibe grob reiben (Achtung, die Farbe geht schwer wieder raus. Entweder Küchenhandschuhe tragen oder anschließend die Hände sofort mit Scheuermilch waschen und auf die Kleidung aufpassen). Mit dem Öl, dem Essig und Salz und Pfeffer mischen, beiseite stellen und ca. 10-15 Minuten ziehen lassen.
In der Zwischenzeit die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Öl rösten, bis sie "knistern" und wie Popcorn "hochploppen".
Die Gelben Rüben ebenfalls grob reiben und auf Teller verteilen. Die Rote Bete darüber geben, den gewürfelten Feta-Käse ebenfalls und zum Schluss mit Kürbiskernen bestreuen.

Dies ist eine schöne Farbkombination aus orange, rot und weiß.
Dazu schmeckt eine Scheibe frisches Brot.

Druckansicht | schließen

Rote-Bete-Salat mit Roten Linsen

Zutaten

200 g rote Linsen
4 St Frühlingszwiebeln
1/2 Bd Petersilie
400 g gekochte rote Bete
350 ml Gemüsebrühe
1 TL Senf
3 EL Apfelessig
4 EL Olivenöl
1 TL Curry
1 TL Kreuzkümmel
1 EL Honig
Salz
Pfeffer

1 EL Öl im Topf erhitzen und die Linsen darin mit Kreuzkümmel und Curry etwas andünsten. Mit der Brühe ablöschen und ca. 8 bis 10 Minuten köcheln lassen, danach in ein Sieb gießen, abtropfen und abkühlen lassen. Die gekochte Rote Bete in kleine Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Ringe schneiden. Die Petersilie waschen, Blätter abzupfen und grob hacken. Ein Dressing aus Senf, Honig, Essig, Salz und Pfeffer mischen und die 3 EL Öl erst nach und nach zu dem Dressing geben. Dann die Linsen mit der Roten Bete und den Frühlingszwiebeln vermengen. Das Dressing und die Petersilie unterheben und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Dazu passt gut geröstetes Schwarz- oder Weißbrot.

Druckansicht | schließen

Rucolasalat mit Schafskäse (4 Personen)

Zutaten

125 ml Traubensaft
1/2 TL Senf
3 EL Apfelessig
1 TL Honig
2 EL Sonnenblumenöl
Salz und Pfeffer
1 Bund Rucola
150 g Schafskäse
2 Tomaten
2 EL Schnittlauch
2 EL gehobelte Haselnüsse

Den Traubensaft mit Senf, Essig und Honig verrühren. Öl dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Rucola waschen und putzen. Schafskäse in Würfel schneiden. Tomaten waschen und würfeln. Rucola, Käse und Tomaten auf Tellern anrichten. Schnittlauch und Haselnussblättchen darauf streuen. Das Dressing erst kurz vor dem Servieren auf den Salat träufeln.

Druckansicht | schließen

Salat grün mit Apfel (3 Portionen)

Zutaten

1 grüner Salt
1 süßer Apfel
etwas Salz
etwas Pfeffer
1 TL Zitronensaft
1 EL Öl

Salat waschen und kleinschneiden, Apfel waschen und schälen oder mit Schale in mundgerechte Stücke schneiden. Salz, Pfeffer, Öl und Zitronensaft dazu geben und alles gut mischen. Je nach Geschmack noch etwas Zitronensaft, Salz, Pfeffer oder Öl zugeben.

Druckansicht | schließen

Salat mit Apfel u. Sonnenblumenkernen

Zutaten

2 EL Apfelessig
1 TL Honig
Kräutersalz
Pfeffer
3 EL Rapsöl
1 Apfel
1 Zwiebel
2 EL Sonnenblumenkerne
1 grüner Salat

Aus Apfelessig, Honig, Salz, Pfeffer und Öl eine Marinade herstellen. Den gewaschenen Apfel würfeln. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Den Salat putzen, waschen und trocken schleudern. In mundgerechte Stücke zupfen und mit der Marinade begießen. Anschließend die Sonnenblumenkerne darüber streuen.

Druckansicht | schließen

Salat mit Honigchampignons (6 Personen)

Zutaten

1-2 Salatköpfe oder 500 g Feldsalat
500 g Champignons
200 ml Orangensaft
1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen
Öl und Butter
Salz und Pfeffer
1 Orange
200 g Parmesan am Stück
Balsamico, Olivenöl
Gewürze nach Geschmack
Zucker, Honig

Den Salat putzen, eine saure Salatsoße herstellen aus der kleingeschnittenen Zwiebel, Balsamico Essig, Olivenöl und Knoblauchzehen. Mit Salz und Pfeffer und weiteren Gewürzen nach eigenem Geschmack würzen. Die Orange sorgfältig schälen.
Den Orangensaft einkochen auf ca. 1/3 bis 1/4 seiner Menge. Die Pilze vierteln, in Butter mit etwas Öl mit Salz und Pfeffer anbraten, wenn sie fertig sind, eine Prise Zucker überstreuen und mit ca. 2-3 Esslöffeln Honig in der Pfanne übergießen, umrühren, das Ganze sollte leicht karamellisieren. Den Salat in die Salatsoße geben, vermischen, dann die Pilze auf dem Salat "häufchenweise" verteilen und mit dem eingedickten Orangensaft übergießen. Dünne Orangenscheiben auflegen. Reichlich Parmesan klein hobeln und die Parmesanstücke auf den Salat geben.

Druckansicht | schließen

Salat mit Kressejoghurt (2 Personen)

Zutaten

1 Salat grün
1/2 Schale Kresse
150 g Joghurt
Saft einer halben Zitrone
Kräutersalz
Pfeffer
Rohrohrzucker

Salat putzen, waschen und in mundgerechte Stücke zupfen. Aus Joghurt, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Zucker eine herzhafte Sauce rühren. Kresse unterziehen. Den Salat mit der Sauce mischen. Gerne können dem Salat noch Paprika, Tomaten, Radieschen, … zugefügt werden.

Druckansicht | schließen

Salat mit Mango u. Bacon-Feta-Päckchen (4 Personen)

Zutaten

1 Kopf grüner Salat
8 frische Champignins
1 Glas Zuckermais
1 Mango
250 g Schaf-Feta
16 Scheiben Bacon
4 EL Olivenöl
Kräuter der Provence
Salz und Pfeffer

Den Salat waschen, trocken schleudern und in Streifen schneiden. Die Champignons und die Tomaten putzen und in Stücke schneiden. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern schneiden und in Spalten schneiden. Den Feta in 16 Würfel teilen. Jeden Würfel in eine Baconscheibe rollen und den Speck mit Zahnstochern fixieren. In einer heißen Pfanne von allen Seiten scharf anbraten, bis der Bacon schön knusprig ist. Den Salat mit Champignons, Mais und Tomaten mischen und auf 4 Tellern anrichten, die Mangospalten am Rand darum legen. Das Öl mit Salz, Pfeffer und den Kräutern verrühren und den Salat damit betreufeln. Die Feta-Pakete oben darauf setzen.

Druckansicht | schließen

Salat mit Mango-Dressing (2 Personen)

Zutaten

1 Salat
1 (rote) Zwiebel
1 Orange
1 Mango
Saft von 1/2 Zitrone
1-2 TL Dijonsenf
2 EL Rapsöl
1TL Agavendicksaft
1 TL ger. Zitronenschale
Cayennepfeffer
Kräutersalz, Pfeffer

Salat putzen, waschen und trocken schleudern. Zwiebel in ganz feine Ringe schneiden. Orange schälen, filetieren und den Saft dabei auffangen. Das Mangofleisch von 1/2 Mango mit dem Zitronensaft, Orangensaft, Senf, Öl und Agavendicksaft glatt pürieren. Die restlichen Zutaten unterrühren. Vorsichtig den Salat unterheben und auf einer Salatplatte anrichten. Restliche Mango in Spalten schneiden und mit den Orangenfilets und den Zwiebelringen auf den Salat verteilen und servieren.

Druckansicht | schließen

Salat mit Pinienkernenund Honig-Senf-Dressing (4 Personen)

Zutaten

1 Salat, 2 Zwiebeln, 1 grüne Paprika
6 Cherrytomaten, 3 Gelbe Rüben
1 EL Olivenöl
1 Handvoll Pinienkerne oder Kernmischung
1 TL Senf, 6 cl Balsamico (Weiß oder rot)
1 TL Honig
1/2 TL Sambalic Olek
1/2 TL Zucker
Salz und Pfeffer
gemischte Kräuter

Zwiebeln in etwas von dem Olivenöl anbraten, wenn die Zwiebeln glasig sind, geschnittene Paprika hinzufügen. Beides in der Pfanne mit etwas Salz, Pfeffer und braunem Zucker rösten. In der Zwischenzeit Salat waschen, Gelbe Rüben in Scheiben und Cherrytomaten in Viertel schneiden. Zwiebel-/Paprikamischung kann derweil etwas abkühlen. Pinienkerne in einer kleinen Pfanne auf mittlerer Stufe anrösten. Rest vom Olivenöl mit Senf, Sambal Oelek, dem Essig, dem Honig und den Kräutern gut verrühren - das Dressing mit Salz und Pfeffer gut abschmecken. Wenn die Kerne goldbraun gefärbt sind und es angenehm duftet, können sie mit den Zwiebeln und der Paprika zum Salat hinzugefügt werden - das Dressing drüber und gut vermischen.

Druckansicht | schließen

Salat mit Thunfisch und Tomaten (4 Personen)

Zutaten

1 Kopf güner (oder roter) Salat
2 Eier
1/2 Bund Frühlingszwiebeln
6 Cherry-Tomaten
1 Dose thunfisch
4 EL Essig
1 TL Senf mittelscharf
Salz und Pfeffer
4 EL Olivenöl
Zucker

Eier hart kochen. Salat putzen, waschen und trocken schleudern, in mundgerechte Stücke zerteilen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden. Tomaten vierteln. Thunfisch grob zerpflücken.
Die Eier pellen und würfeln. Essig mit Senf, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren, das Öl unterschlagen. Den Salat mit Thunfisch und Tomaten auf Tellern anrichten und das Dressing darüber verteilen.

Druckansicht | schließen

Salat mit Zitronen-Joghurtdressing (2 Personen)

Zutaten

1 Salat
1 Zwiebel
150 g Joghurt
2 EL Zitronensaft
Kräutersalz, Pfeffer
1 TL Rohrohrzucker

Den Salat putzen, waschen und in mundgerechte Stücke zupfen.
Aus den weiteren Zutaten die Joghurtsauce herstellen.
Den Salat vorsichtig unter die Sauce heben.

Druckansicht | schließen

Salat-Dressing (für Salat rot oder grün)

Zutaten

100g Joghurt
3 EL Tomatenmark
1 EL Sonnenblumenöl
1 EL Orangensaft
2 EL Sahne
1 TL Senf
1 TL Rosmarin gehackt, 1 TL Kümmel
1 TL Koriander, 1 TL Paprika
1 Msp Pfeffer schwarz, 1 Msp Salz
1 EL Bundpetersilie, 1 TL Sonnenblumenkerne

Die Zutaten abmessen und in einem Mixbecher grob verrühren. Die optische Einfärbung sollte orange-rot werden, dann ist es optimal.
Alles über den Salat (Salat rot/grün, Paprika, Tomaten, Gurken, … nach Wunsch) geben und gut untermischen.
Als Topping auf den Salat die fein geschnittene Petersilie und die Sonnenblumenkerne geben.

Druckansicht | schließen

Salat-Schiffchen (4 Portionen)

Zutaten

100g feine Reisnudeln, Salz, Sesamöl
1-2 Salatköpfe, 1 Paprika rot, 1/2 Gurke, 2 Gelbe Rüben
6 Champignons, 170g Räuchertempeh
Mango-Dip: 200g Mango, 1 rote Chili,
2 EL Weißweinessig, 1 EL brauner Zucker
Soja-Dip: 4 EL Sojasoße, 1 EL Limettensaft
2 EL Sesamöl
Zum Drüberstreuen: 1/2 Bund Minze
2 EL heller und schwarzer Sesam gemischt

Reisnudeln in Salzwasser garen. Abgießen und abtropfen lassen, mit etwas Sesamöl vermengen und abkühlen lassen. Äußere Blätter des Salats ablösen und zur Seite stellen. Die inneren Blätter in feine Streifen schneiden. Paprika in feine Streifen schneiden. Gurke längs halbieren und in feine Streifen schneiden. Gelbe Rüben schälen und ebenfalls längs in feine Streifen schneiden. Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Tempeh erst längs in Scheiben, dann quer in Streifen schneiden. Alle Zutaten auf einer Platte anrichten. Für den Mangodip Mango schälen und Fruchtfleisch grob würfeln. Chili entkernen, zusammen mit Mango, Essig und Zucker fein pürieren. Für den Sojadip Sojasoße mit Limettensaft und Sesamöl verquirlen. Am Tisch 1–2 Salatblätter mit beliebigen Zutaten füllen, mit Minzblättern sowie Sesam bestreuen und mit Dips beträufeln.

Druckansicht | schließen

Sauerkrautsalat mit Orangen (3 Personen)

Zutaten

500 g Sauerkraut
2 Orangen
1 Bund Schnittlauch
50 g Sultaninen/Korinthen
100 g Dickmilch (oder 50 g Creme Fraiche und 50 g Joghurt)
1 EL Apfelessig
1 Prise gem Kümmel
75 g Walnüsse

Das Sauerkraut abtropfen lassen und mit einer Gabel zerpflücken. Die Orangen schälen, filetieren und in Stücke schneiden; den Saft dabei auffangen. Den Schnittlauch waschen, trockentupfen und in feine Röllchen schneiden. Die Korinthen in etwas Wasser einweichen.
Für die Salatsauce die Dickmilch mit dem aufgefangenen Orangensaft, Apfelessig, Kümmel, Salz und Pfeffer verrühren.
Das Sauerkraut mit den Orangenstücken, dem Schnittlauch, der Salatsauce und den abgetropften Korinthen mischen und auf Portionstellern verteilen.
Die Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze unter ständigem Wenden rösten, bis sie zart duften, dann über dem Salat verteilen.

Druckansicht | schließen

Sauerkrautsalat rheinisch |(4 Portionen)

Zutaten

100 g saure Sahne
½ TL Honig
Salz, Pfeffer
600 g Sauerkraut
2 Äpfel
2 große Gewürzgurken
1 kleine Zwiebel

Saure Sahne mit Honig verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.
Sauerkraut grob zerkleinern, mit Gabel auflockern.
Äpfel waschen, entkernen, in Würfel schneiden.
Gewürzgurken fein würfeln.
Zwiebel schälen, in feine Ringe schneiden. Alle Salatzutaten in Schüssel geben und mit Dressing mischen.

Druckansicht | schließen

Sellerie-Apfel-Rohkost-Salat

Zutaten

210 g Gelbe Rüben
140 g Äpfel
70 g Sellerie
35 g Haselnüsse
1 TL Zucker
2 EL Öl (Walnussöl)
Saft von 1/2 Zitrone
1 kleine, fein gehackte Zwiebel

Haselnüsse grob mahlen, Gelbe Rüben, Äpfel und Sellerie schälen und raspeln. Alles in eine Schüssel geben und mit Zucker, Öl und Zitronensaft vermischen. Zwiebelstückchen unterheben und etwas ziehen lassen, dann servieren.

Druckansicht | schließen

Sellerie-Gelbe Rüben-Apfel-Salat (2 Personen)

Zutaten

200 g Knollensellerie mit Grün
120 g Gelbe Rüben
1-2 Äpfel
1 Zitrone (Saft davon)
30 g Walnüsse
100 g Joghurt 1,8%
Salz und Pfeffer

Gelbe Rüben schälen, grob raffeln. Von der Knollensellerie die Schale wegschneiden, ebenfalls grob reiben. Mit der Hälfte des Zitronensafts beträufeln. Apfel schälen, grob raffeln und mit dem restlichen Zitronensaft beträufeln. Alles gut vermischen. Die Walnusskerne grob hacken und zum Salat geben.
Aus Joghurt, Zucker, Salz und Pfeffer ein Dressing herstellen und über den Salat geben. Alles gut miteinander verrühren und mindestens 1 Stunde durchziehen lassen.
Vor dem Servieren mit fein gehackten Sellerie Grün Blättern bestreuen.

Druckansicht | schließen

Senf-Honig-Salatsoße

Zutaten

1 EL Honig
1 EL Senf
6 EL Olivenöl
4 EL Balsamico
1/2 TL Salz
2 Prisen Pfeffer
etwas Bundpetersilie
1/2 fein gehackte Zwiebel

Alle Zutaten ordentlich verrühren und über den Salat geben. Schnell zubereitet und schmeckt super zu allen möglichen Salaten.

Druckansicht | schließen

Spargel-Frühkartoffel-Salat (für 2 Personen)

Zutaten

1 kg Spargel
500 g Frühkartoffeln
250 g Rucola
10 Tomaten
1 EL grobkörniger Sef
50 ml Weißweinessig
50 ml Olivenöl
100 ml Wasser
Salz und Pfeffer
15 gemörserte rosa Pfefferkörner
Zucker

Die Kartoffeln in der Schale gar kochen, pellen, abkühlen lassen, ggf halbieren und in mitteldicke Scheiben schneiden. Den Spargel schälen, jede Stange in 4 bis 5 Stücke schneiden und den Spargel 10-15 Minuten dämpfen, bis er den gewünschten Gargrad hat. Die Rucola putzen und in feine Streifen schneiden und die Tomaten würfeln.
Aus Senf, Weißwein, Öl, Wasser, Zucker, Salz und Pfeffer eine Vinaigrette rühren, Tomaten und Rucola hinzufügen und unterheben. Erneut abschmecken. Den Salat mit dem rosa Pfeffer bestreut servieren.

Das Rezept ist ausgelegt als Hauptgericht für 2 Personen. Soll der Salat als Vorspeise gereicht werden, so dürfte die Menge für vier Personen reichen.

Druckansicht | schließen

Spinat-Nudelsalat mit getr. Tomaten (6 Personen)

Zutaten

500 g Nudeln
2 Zwiebeln
50 g getrocknete Tomaten
300 g Spinat
100 g Pinienkerne
4 EL Olivenöl
1/2 Chilischote
2 Knoblauchzehen
Salz und Pfeffer

Die Nudeln in Salzwasser bissfest kochen. Dann abgießen und unter kaltem Wasser abspülen. Abtropfen lassen und in eine große Salatschüssel geben.
Zwiebeln fein hacken. Getrocknete Tomaten in Streifen schneiden. Spinat putzen und in feine Streifen schneiden. Pinienkerne in einer Pfanne rösten (ohne Öl!). Alles zu den Nudeln geben.
Für das Dressing:
Die halbe Chilischote sehr fein hacken. Die Knoblauchzehen pressen. Mit Olivenöl verrühren und salzen und pfeffern. Dressing über den Salat geben und gut vermengen.

Druckansicht | schließen

Spinatsalat bunt (4 Portionen)

Zutaten

150g Spinat
150g Champignons
1 Zucchini
5 Tomaten
2 EL Himbeeressig
3 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Die Spinatblätter waschen und entstielen, Blätter ganz lassen.
Champignons in feine Scheiben schneiden. Tomaten halbieren.
Zucchini in kleine Würfelchen schneiden. Für die Marinade alle Zutaten gut anrühren und gut mit den Salatzutaten vermischen.

Der Salat braucht nicht ziehen, den kann man sofort essen.

Druckansicht | schließen

Spinatsalat mit Orangen

Zutaten

300g Spinat
2 Zwiebeln (gerne rote)
4 Orangen
150g schwarze Oliven
Olivenöl, weißer Balsamico
Pfeffer, Salz
Ahornsirup
Parmesan am Stück
ohne Fett geröstete Pinienkerne

Den Blattspinat gut säubern, größere Blätter zerzupfen. Die Zwiebeln in Halbkringel schneiden. Die Orangen filetieren, den austretenden Saft auffangen. Die Oliven entkernen.
Dressing anrühren aus: Orangensaft, Olivenöl, Balsamicoessig (sehr gut schmeckt eine Mischung aus weißem Balsamico und Himbeerbalsamico), Salz, Pfeffer und Ahornsirup. Den Salat vorsichtig im Dressing wenden und zum Servieren in eine andere Schüssel heben!
Zum Schluss bei Tisch die angerösteten Pinienkerne drüber streuen und den Parmesan drüber reiben (grob reiben).

Druckansicht | schließen

Spitzkraut-Apfel-Walnuss-Salat (6 Personen)

Zutaten

1 Spitzkraut, 2 Äpfel
1 Handvoll Walnüsse
Dressing: 
2 EL Rapsöl
1 EL weißer Balsamico
1 EL Limettensaft
1 EL Honig
1 TL süßer Senf
2 EL Joghurt fettarm
Salz und Pfeffer

Spitzkraut vierteln, die Viertel noch einmal längs durchschneiden und in sehr feine Scheiben schneiden. Die Äpfel je nach Größe vierteln oder achteln und in dünne Scheiben schneiden. Die Walnüsse grob hacken.
Für das Dressing:
Die Zutaten für das Dressing gut verquirlen und alles miteinander vermengen.
Varianten: Statt Äpfel schmecken auch Clementinen gut. Feiner wird es, wenn die Walnüsse vorher leicht angeröstet und karamellisiert werden.

Druckansicht | schließen

Spitzkraut-Gelbe Rüben-Salat (1 große Schüssel)

Zutaten

1 Spitzkraut
Meersalz
2 rote Zwiebeln
400 g Gelbe Rüben
100 g Mayonnaise
150 g Joghurt
1-2 TL Currypulver
1 EL Zitronensaft
Cayennepfeffer
50 g Erdnüsse (geröstet und gesalzen)
Schnittlauch

Spitzkraut putzen und vierteln. Strunk herausschneiden. Kohl quer in dünne Streifen schneiden, in einer Schüssel salzen und mit den Händen 3-5 Min. kräftig durchkneten. Zwiebeln fein würfeln. Gelbe Rüben putzen, schälen und raspeln. Beides mit dem Kohl mischen. Mayonnaise, Joghurt und Currypulver verrühren. Mit Zitronensaft, Salz und einer kräftigen Prise Cayennepfeffer abschmecken. Erdnüsse hacken. Spitzkraut-Gelbe Rüben auf eine Platte geben, Joghurtsauce darüber geben und mit fein geschnittenem Schnittlauch und Erdnüssen bestreuen.

Druckansicht | schließen

Spitzkraut-Kartoffelsalat (1 Schüssel)

Zutaten

5oo g kleine Kartoffeln
1 Spitzkraut
1 Gemüsezwiebel
1/2 l Gemüsebrühe
5 EL Weißweinessig
Kräutersalz, Pfeffer
7 EL Rapsöl, 2 EL Kürbiskernöl
1 EL Balsam-Essig
100 g Sahnemeerrettich

Kartoffeln in der Schale garen, abschrecken. Spitzkrautblätter so weit wie möglich ablösen, von den Mittelrippen befreien, in 4 cm große Rauten schneiden. Zwiebel schälen, vierteln und in dünne Scheiben schneiden. Spitzkraut und Zwiebel in die heiße Brühe geben, einmal aufkochen und abgießen. Die Brühe auffangen und mit Essig würzen. Die Kartoffeln pellen und in Scheiben direkt in die Brühe schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen und 1 Stunde ziehen lassen, evtl. abtropfen lassen. Öl, Kürbiskernöl, Balsam-Essig, Sahnemeerrettich und den restlichen Essig verquirlen. Kartoffeln, Zwiebeln und Spitzkraut darin 15 Minuten ziehen lassen. Frischen Meerrettich zum Schluss über den Salat reiben.

Druckansicht | schließen

Staudensellerie mit 2 Dips

Zutaten

1-2 Staudensellerie
Käsedip:
50 g Gouda, 100 g Doppelrahmfrischkäse, 1/8 l Sahne, 3 El Wasser, 1 El Senf, Salz und Pfeffer, 1 Bund Schnittlauch Quark-Kräuter-Dip:
250 g Magerquark, 1/8 l Schlagsahne, Salz, Pfeffer, Kräuter, Staudensellerieblätter

Die Selleriestauden zerteilen, waschen die Fäden abziehen und die Stangen in ein Glas stellen.

Für den Käsedip den Käse reiben, mit Doppelrahmkäse, Sahne, Wasser und Senf verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schnittlauch in Röllchen schneiden und untermischen. Mit Schnittlauch oder Kräuter garnieren.

Für den Quark-Kräuter Dip den Quark mit Sahne, Salz und Pfeffer verrühren. Kräuter klein schneiden und mit Sellerieblättern fein hacken, unter den Quark rühren.

Druckansicht | schließen

Staudensellerie-Ananas-Salat (4 Portionen)

Zutaten

1 Bund Staudensellerie
1/2 Ananas
1 kleine Zwiebel
Salz und Pfeffer (frisch gemahlen)
2 EL weißer Balsamico
4 EL Öl
1 EL rosa Pfefferbeeren

Staudensellerie putzen und waschen. Frische Ananas schälen. Die Stängel des Staudenselleries in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden und in Salzwasser blanchieren, sie sollten bissfest bleiben. Inzwischen die frische Ananas in 2 cm große Würfel schneiden und die Zwiebel fein hacken.

Die abgetropften Selleriestückchen leicht auskühlen lassen und mit Ananas und Zwiebeln mischen. Salzen, pfeffern und mit Essig und Öl vermischen. Für die Dekoration und für einen würzigen Geschmack noch rosa Pfefferbeeren und fein gehackte zarte Sellerieblätter darunter mischen.

Druckansicht | schließen

Staudensellerie-Apfel-Salat mit Räucherforelle (2 Portionen)

Zutaten

2 geräucherte Forellenfilets
1 roter süßer Apfel
1 Zwiebel
1 grüner Salat
125 ml Joghurt
Saft von 1/2 Zitrone
etwas Olivenöl
Salz und Pfeffer
1 Bund Schnittlauch

Forelle und Apfel in Stücke schneiden, Zwiebel würfeln. Den Salat putzen, waschen und in 2 tiefe Teller geben, dabei leicht salzen. Nun Zwiebelwürfel, Staudensellerie und Apfelstückchen darüber streuen. Zum Schluss das geschnittene Räucherforellenfilet darüber geben. Das Dressing zubereiten und gut vermischen (am besten in einem geschlossenen Glas durchschütteln) und über dem Salat verteilen.

Druckansicht | schließen

Staudensellerie-Birnen-Salat (4 Portionen)

Zutaten

6 Stängel Staudensellerie
2 Birnen
100 g Parmesan
Salz und Pfeffer
2 EL Olivenöl
4 EL weißer Balsamico

Sellerie und Birnen in kleine Stücke schneiden. Mit Salz, Pfeffer, etwas Olivenöl und Balsamicoessig anmachen. Zum Schluss gehobelten Parmesan unterrühren. Ziehen lassen und eventuell noch mit Balsamicoessig würzen.
Kleine Warenkunde: Die hellgrünen Stangen des Staudensellerie eignen sich hervorragend für Salate und bunte Gemüseplatten, als Beilage zu Fleischgerichten und für Suppen. Sie geben mit ihrem fein würzigen Aroma vielen Speisen erst den letzten Pfiff.
Staudensellerie gehört zu den Gemüsesorten mit den wenigsten Kalorien: Denn 100 Gramm Staudensellerie bringen es gerade einmal auf 15 Kalorien. Der geringe Kaloriengehalt ist darauf zurückzuführen, dass Staudensellerie zu über 90 Prozent aus Wasser besteht. Neben dem vielen Wasser besitzt Sellerie aber auch wichtige Vitamine und vor allem wichtige Mineralstoffe: Er ist besonders reich an Kalium, Natrium, Magnesium und Kalzium. Darüber hinaus enthält Staudensellerie zahlreiche sekundäre Pflanzenstoffe, die nicht nur für das typische Aroma verantwortlich sind, sondern auch einen positiven Effekt auf den gesamten Stoffwechsel haben.

Druckansicht | schließen

Staudensellerie-Grillsalat (4 Portionen)

Zutaten

1 Bund Staudensellerie
1kg Cocktailtomaten
2 Bund Frühlingszwiebeln
4 Knoblauchzehen
2-3 Zitronen
360 g Schaf-Feta
Salz, Pfeffer
Olivenöl

Staudensellerie waschen, putzen und in sehr kleine Würfel schneiden. Tomaten und Frühlingszwiebeln gut waschen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Knoblauch pressen und zum Salat geben, kräftig pfeffern, leicht salzen (der Käse ist meist salzig). Den Saft von den Zitronen darüber geben. Den Feta sehr klein zerkrümeln und darüber geben.
Alles gut durchmischen, abschmecken und 20 Minuten ziehen lassen. Wer will kann noch Olivenöl hinzufügen, muss aber nicht sein (der Feta hat genug Fett).

Druckansicht | schließen

Staudensellerie-Gurken-Smoothie (1 Portion)

Zutaten

2 Stangen Staudenselerie
1/4 Gurke
100 g Joghurt
100 ml Milch
etwas geschälter und geriebener Ingwer
Salz und Pfeffer
etwas Limettensaft
evtl. Chiliflocken
Deko: etwas Grün vom Staudensellerie und 1 Scheibe Gurke

Die Gurke und den Staudensellerie abspülen. Von dem Sellerie evtl. vorhandene Fäden abziehen.
Das Gemüse in Stücke schneiden und zusammen mit Joghurt, Milch und Ingwer im Mixer pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Limettensaft und evtl. Chiliflocken abschmecken.
Mit Staudenselleriegrün und Gurkenscheibe garniert servieren.
Hinweis: der Mixer sollte leistungsstark sein, da ansonsten das Getränk nicht schön glatt wird.

Druckansicht | schließen

Staudensellerie-Nudelsalat (6 Personen)

Zutaten

400 g Nudeln
400 g Tomaten
1/2 Bund Frühlingszwiebeln
1 Bund Staudensellerie
1 Bund Basilikum
2 TL Kapern
einige schwarze Oliven
1 Zehe Knoblauch
5 EL weißer Balsamico
4 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Nudeln al dente kochen und abkühlen lassen. Tomaten, Zwiebeln, Lauch, Sellerie und Oliven putzen und in kleine Stücke schneiden. Knoblauch und Basilikum fein hacken.
Alle Zutaten vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Mindestens eine Stunde durchziehen lassen.

Druckansicht | schließen

Staudensellerie-Paprika-Eiersalat (4 Personen)

Zutaten

1/2 Staude Staudensellerie
6 Eier
2 rote und gelbe Paprika
150g Joghurt natur, 250g Speisequark mager
Salz und Pfeffer
1 Bund Schnittlauch und Petersilie
2 Scheiben Toastbrot
10g Butter oder Margarine
einige Salatblätter

Eier in kochendem Wasser in ca. 10 Minuten hart kochen, kalt abschrecken, pellen und achteln. Paprika putzen, waschen und klein würfeln. Sellerie putzen, waschen und in feine Scheiben schneiden. Gemüse und Eier vorsichtig mischen. Joghurt und Quark glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kräuter waschen, fein hacken und unter den Quark rühren. Toastbrot in Würfel schneiden und in einer Pfanne im heißen Fett goldbraun braten. Salat waschen, abtropfen lassen und eine Platte damit auslegen. Eiersalat darauf anrichten, etwas Soße darauf geben. Mit Brotwürfeln überstreuen und mit Petersilie garnieren. Restliche Soße extra dazu reichen.

Druckansicht | schließen

Staudensellerie-Pilz-Salat nach Japanischer Art (2 Personen)

Zutaten

1 Bund Staudensellerie
400 g Champignons
3 Frühlingszwiebeln oder 1 rote zwiebel
2 EL Sojasauce
2 EL geröstetes Sesamöl
1 EL Reisessig oder Weißweinessig oder Apfelessig
1 Prise Chili
1 EL Sesam mit Meersalz

Den Staudensellerie und die Pilze klein schnippeln (Pilze blättrig, Staudensellerie ca. 1/2 cm breit), dann mit dem gerösteten Sesamöl, der Sojasoße und dem Reisessig (oder Apfelessig/Weiweinessig) und einer Prise Chili anmachen und durchmischen. Ruhig ein wenig (5 - 10 Minuten) durchziehen lassen. Zum Schluss die frisch gehackten Frühlingszwiebeln oder rote Zwiebeln nach persönlichem Geschmack untermischen, mit etwas Sesam überstreuen und servieren. 

Druckansicht | schließen

Staudensellerie-Salat mit Obst

Zutaten

2 Orangen
400g Staudensellerie
1 Birne
1 Banane
1 Zitrone
1 Bund Dill
150g Magerjoghurt
2 EL Creme Fraiche
1 EL Haselnussmus
1 TL Honig
1 EL Erdnussöl
50g Haselnusskerne
weißer Pfeffer aus der Mühle

Orangen in Stücke schneiden, Staudensellerie in dünne Scheiben schneiden, Banane in Scheiben schneiden.
Orangen, Selleriestücke und abgeschnittene Blättchen, Birne und Banane in einer Schüssel mischen.
Die Zitrone waschen und abtrocknen. Etwas Schale abreiben und den Saft auspressen. Den Dill waschen, trocken tupfen und fein hacken. Etwas Orangensaft mit Zitronensaft und –schale, Joghurt, Crème fraîche, Nussmus, Honig und Öl verrühren und unter die Früchte und den Sellerie mischen. Den Salat auf Tellern verteilen, mit den Nusskernen bestreuen und mit dem Dill und reichlich Pfeffer würzen.

Druckansicht | schließen

Staudensellerie-Salat süßsauer, mit Buchweizen (4 Portionen)

Zutaten

3 Stangen Staudensellerie
200 g Buchweizen
500 ml Gemüsebrühe
1 Bundpetersilie
1 Zitrone
1/2 Bund Schnittlauch
2 Stangen Frühlingszwiebeln
5 EL brauner Zucker
50 ml kaltgepr. natives Olivenöl
1 Msp. gem. Kreuzkümmel

Gemüsebrühe mit dem Buchweizen kurz aufkochen. Dann ca. fünfzehn Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen und bissfest garen. Buchweizen nicht zu weichkochen, einen Biss sollte er behalten. In ein Sieb geben, abtropfen lassen und zum Abkühlen zur Seite stellen. Lauwarmen Buchweizen in eine Schüssel geben und Olivenöl unterheben. Petersilie, Schnittlauch, Lauchzwiebeln und Staudensellerie zerkleinern und ebenfalls unterheben. Die Hälfte der Schale der Biozitrone darüber reiben und die Zitrone auspressen und den Saft zugeben und alles miteinander vermengen. Abschließend mit braunem Zucker und Kreuzkümmel abschmecken. Kurz durchziehen lassen und noch lauwarm oder zumindest zimmerwarm servieren. 

Druckansicht | schließen

Staudenselleriesalat mit Apfel und Cherrytomaten (für eine große Salatschüssel)

Zutaten

1 Staudensellerie
5 Äpfel
500 g Cherrytomaten
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 Bund Schnittlauch
100 ml Apfelessig
150 ml Sonnenblumenöl
1 EL Ahornsirup
1/2 TL Salz
1/2 TL Pfeffer

Die Äpfel schälen, entkernen und in feine Blätter oder Würfel schneiden. Dann die Wurzel von dem Staudensellerie abschneiden, die einzelnen Stängel waschen und in feine Würfel schneiden. Anschließend die Cherrytomaten waschen und halbieren. Die Frühlingszwiebeln in feine Röllchen schneiden und ebenfalls kalt abwaschen. Alle vorbereiteten Zutaten in eine Schüssel geben und den in feine Röllchen geschnittenen Schnittlauch untermengen.
Für das Dressing Apfelessig, Ahornsirup, Salz und Pfeffer so lange miteinander vermengen, bis sich das Salz aufgelöst hat. Das Öl dazugeben und ebenfalls gut vermengen. Das Dressing unter den Salat heben und abgedeckt eine halbe Stunde ziehen lassen. Dann nochmal abschmecken und servieren.
Schmeckt im Sommer sehr lecker. Vor allem beim Grillen.

Druckansicht | schließen

Staudenselleriesalat mit Trauben

Zutaten

3 Stangen Staudensellerie
1 Gelbe Rübe
1 Orange
300 g Trauben weiß
100 g Cottage-Cheese

Gelbe Rübe und Staudensellerie klein schneiden, Trauben halbieren. Orange schälen und filetieren, Saft auffangen. Gelbe Rüben- und Selleriestückchen mit den Trauben, den Orangenfilets und dem aufgefangenen Saft vermengen und den Cottage-Cheese unterrühren.

Der Salat schmeckt auch ohne Orange und man kann nach Belieben noch etwas Honig zugeben.

Druckansicht | schließen

Tomaten im Nudelsalat (4 Personen)

Zutaten

6 Tomaten
500 g Nudeln (Fusilli)
Salzwasser
6 Zehen Knoblauch
4 EL Basilikum
50 g Parmesan
2 TL Brühe
Salz und Pfeffer
etwas Butter

Basilikumhacken und Parmesan reiben. Die Nudeln nach Packungsanleitung im Salzwasser bissfest kochen. In der Zwischenzeit die Tomaten würfeln und den Knoblauch schälen. Wenn die Nudeln fertig sind, Butter dran, damit es nicht klebt (Butter schmeckt besser als Öl). Anschließend auf die warmen Nudeln den Knoblauch pressen, Tomaten und Basilikum zugeben. Dann mit Brühe, Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss ordentlich frischen Parmesan drüber reiben.

Druckansicht | schließen

Tomaten mit Mozzarella und Basilikum (Vorspeise)

Zutaten

3-4 Tomaten
3 EL Balsamico-Essig
Kräutersalz
Pfeffer
125 g Mozzarella
1/2 Bund Basilikum
2 EL Olivenöl

Die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Auf einem Teller ausbreiten. Mit Balsamico-Essig, Kräutersalz und Pfeffer würzen. Den Mozzarella ebenfalls in Scheiben schneiden, auf den Tomaten verteilen und mit frischen Basilikum-Blättern belegen. Anschießend alles mit 2 EL Olivenöl begießen.

Druckansicht | schließen

Tomaten-Bananen-Salat

Zutaten

300 g Tomaten
2-3 Bananen
2 EL Zitronensaft
2 EL Rapsöl
1 Prise Meersalz
Pfeffer
Rohrohrzucker
1-2 EL gehackte Petersilie

Für den Salat die Tomaten in Scheiben schneiden, dabei den Stielansatz entfernen. Die Bananen schälen und ebenfalls in Scheiben schneiden.
Für das Dressing Zitronensaft mit 1 EL Wasser und dem Öl verrühren, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Tomaten und Bananen in eine kleine Schüssel schichten. Jede Schicht mit Dressing begießen. Den Salat vor dem Servieren einmal vorsichtig vermengen. Mit Petersilie bestreuen.
Ein außergewöhnlicher Salat mit Pfiff! Passt besonders gut zu Gegrilltem!

Druckansicht | schließen

Tomaten-Gurken-Salat mit Feta (für 1 Salatschüssel)

Zutaten

500 g Tomaten
1 Gurke
1 Zwiebel
250 g Schaf-Feta
2 EL Pesto Bärlauch
3 EL Olivenöl
3 EL weißer Balsamico
Salz und Pfeffer

Die Gurke waschen und der Länge nach halbieren. Mit der Schale in halbe Scheiben aufschneiden. Die Tomaten waschen, halbieren und den Stielansatz entfernen. Dann die Tomatenhälften vierteln. Die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Feta klein würfeln. Für das Dressing das Pesto, das Olivenöl und den Essig in ein verschließbares Glas geben und gut durchschütteln. Evtl. mit Salz und Pfeffer abschmecken, noch einmal kräftig durchschütteln und über den Salat geben.

Druckansicht | schließen

Tomaten-Kopfsalat mit Kapern-Vinaigrette (2 Personen)

Zutaten

1 Kopfsalat (oder anderer)
2 Tomaten
50 g Gewürzgurken
20 g Kapern
1 Zwiebel
1 TL Senf
3 EL weißer Balsamico
100 ml Olivenöl
Salz, Pfeffer
Rohrohrzucker

Salat putzen, waschen und mundgerecht zupfen. Tomaten waschen und vierteln. Balsamico, Senf, Salz, Pfeffer, Zucker und Öl in einem Schraubglas kräftig schütteln bis eine Sauce entsteht.
Zwiebel, Gurken und Kapern fein hacken und zugeben. Das Dressing über den Salat geben und mischen.

Druckansicht | schließen

Tomaten-Reissalat (3 Personen)

Zutaten

4 Tomaten
60 g Naturreis
120 ml Wasser
1 Zwiebel
50 g schwarze Oliven
2 EL Olivenöl
1 EL Balsamicoessig
Pfeffer, Kräutersalz, Paprikapulver
etwas Basilikum

Den Naturreis in dem Wasser köcheln, bis das Wasser aufgesogen ist. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Die Tomaten halbieren, den Stielansatz entfernen, dann die Tomaten in dünne Spalten schneiden. Die Oliven halbieren und entsteinen. Aus Olivenöl, Balsamicoessig und den Gewürzen ein Dressing rühren, zusammen mit den Zwiebeln und Oliven unter den abgekühlten Reis rühren. Zum Schluss die Tomaten und Basilikum untermengen.

Druckansicht | schließen

Tomaten-Zucchini-Salat (4 Portionen)

Zutaten

1-2 Zucchini
1 Zwiebel
etwas Olivenöl
Salz und Pfeffer
3 Tomaten
125 g Mozzarella
1 EL Olivenöl
Saft von 1/2 Zitrone
2 Zehen Knoblauch
2 EL gehackte Petersilie

Zucchini in feine Streifen schneiden oder grob raspeln. Zwiebel klein würfeln, Tomaten in Scheiben schneiden.
1 EL Olivenöl in einer (möglichst beschichteten) Pfanne erhitzen und die Zucchini sowie die Zwiebel auf geringer Hitze anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, dann vom Herd nehmen und auskühlen lassen. Aus 1 EL Olivenöl, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Knoblauch sowie Petersilie eine Marinade herstellen.
Den Salat wie folgt auf einer großen Platte (großer Teller oder Auflaufform gehen auch) anrichten: Zuerst die Zucchini-Zwiebelmischung und darauf die Tomatenscheiben verteilen. Alles mit den Mozzarellascheiben belegen. Kühl stellen und unmittelbar vor dem Servieren mit der Marinade beträufeln.

Druckansicht | schließen

Tomatensalat mit Avocado und Tortilla Chips (2 Personen)

Zutaten

500g Tomaten
1 Knoblauchzehe
2-3 EL Weißweinessig
1 TL Chilisauce
2-3 EL Olivenöl
1 EL Honog
Kräutersalz, Pfeffer
1 rote Zwiebel
1 Avocado
1 Tüte Tortilla-Chips

Knoblauch pellen und fein würfeln. Essig mit Chilisauce, Olivenöl, Honig und Knoblauch glatt rühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Tomaten grob würfeln. Zwiebel schälen und fein würfeln. Avocado schälen, Fruchtfleisch von Stein lösen und grob würfeln. Alle Zutaten mit der Vinaigrette vermengen. Taco-Chips auf ein Blech mit Backpapier verteilen und im Backofen unter dem Grill 2-3 Min. rösten. Noch heiß zum Salat servieren.

Druckansicht | schließen

Tomatensalat mit Kapern (4 Portionen)

Zutaten

1 kg Tomaten
100 g Oliven (grün und schwarz gemischt)
5 Zweige Oregano
2 EL Kapern
3 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Tomaten abspülen, trocken tupfen und den Stielansatz herausschneiden. Tomaten in Spalten schneiden oder halbieren. Oliven abtropfen lassen. Oregano abspülen, trocken tupfen und die Blättchen von den Stielen zupfen. Tomaten, Oliven, Kapern, Oregano und Olivenöl mischen und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

Druckansicht | schließen

Weißkraut-Gelbe Rüben-Salat (4 Personen)

Zutaten

1 Weißkraut
400 g Gelbe Rüben
700 g Äpfel
Meersalz
Pfeffer
400 g Mayonnaise
4 Zwiebeln
400 g Creme Fraiche

Das Weißkraut putzen, waschen, vierteln und in dünne Scheiben schneiden. Die Gelben Rüben putzen und waschen, die Äpfel schälen. Beides raspeln. Kohl, Gelbe Rüben und Äpfel vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zwiebeln schälen und sehr fein würfeln. Mit der Crème fraîche zur Mayonnaise geben, eventuell noch etwas nachwürzen. Mit dem Gemüse vermengen und gut durchziehen lassen.
Leckeres Abendessen, dazu passt Bauernbrot!

Druckansicht | schließen

Weißkraut-Partysalat (6 Personen)

Zutaten

3 große Gelbe Rüben
2 Zwiebeln
1 grüne Paprika
1 rote Paprika
1 Weißkraut (ca. 1,2 kg)
80 g Zucker
160 ml Öl
240 ml Essig
Pfeffer
2 TL Salz

Gelbe Rüben, Zwiebeln, Paprika und Weißkraut hobeln.
Zucker, Öl, Essig, Pfeffer und Salz aufkochen und heiß über das Gemüse geben. Alles gut vermengen. In einen Tof geben und fest verschließen. 1 Tag durchziehen lassen.

Druckansicht | schließen

Weißkrautsalat, bunt mit Apfel (6 Personen)

Zutaten

500 g Weißkraut (vorbereitet gewogen)
2 Gelbe Rüben
1 rote Paprika
1 Zwiebel
1 Peperoni
1 Apfel
Marinade:
50 g Zucker
1 TL Salz
60 g Rapsöl
125 g Weißweinessig

Weißkraut Gelbe Rüben, Paprika, Zwiebel, Peperoni und Apfel fein hobeln, bzw. fein schneiden. In eine Schüssel mit Deckel füllen.
Für die Marinade die Zutaten aufkochen lassen und über das Gemüse gießen. Zugedeckt mindestens einen, besser noch zwei Tage ziehen lassen.

Druckansicht | schließen

Wirsing-Orangen-Frischkost

Zutaten

400g feine Wirsingblätter
400g Orangenscheiben
100ml Sahne
1 Zitrone
1 TL Agavendicksaft (alternativ: Ahornsirup)
1 EL Erdnussmus fein
2 EL Haselnüsse
gemahlene Nelken

Feine Wirsingblätter in Streifen schneiden. Orange schälen, in Scheiben schneiden und diese Scheiben vierteln.
Sahne anschlagen, mit den übrigen Zutaten mischen und abschmecken.

Druckansicht | schließen

Zucchini und Paprika im Gnocchi-Salat (4 Portionen)

Zutaten

400-500 g Gnocchi
1 Zucchini
1 rote Paprika
5 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
1 EL Weißweinessig
2 EL Tomatenmark
4 EL Gemüsebrühe
einige Stiele Basilikum

Gnocchi laut Packungsanweisung kochen.
Gemüse waschen und putzen. Die Zucchini in dünne Scheiben, die Paprika in kleine Streifen schneiden und alles zusammen in 3 EL Olivenöl anbraten.
Knoblauchzehe, Essig, das restliche Öl, Tomatenmark und Gemüsebrühe zu einer sämigen Soße rühren. Alles vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Basilikum garnieren.
Warm oder kalt genießen.

Druckansicht | schließen

Zucchini-Tomaten-Salat (2 Personen)

Zutaten

400 g Zucchini
8 Cherry-Tomaten
150 g Schaf-Feta
1/2 Bund Basilikum
3 EL Olivenöl
4 EL Balsamico
Salz und Pfeffer
2 TL Honig

Die Zucchini nach dem Waschen in feine Scheiben schneiden. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Scheiben so lange braten, bis sie braune Farbe angenommen haben. Evtl. portionsweise anbraten, es ist wichtig, dass die Scheiben sich nicht überlappen. Anschließend die Scheiben in eine Salatschüssel geben, salzen, pfeffern und ggf. auskühlen lassen. Die Tomaten waschen und in Spalten schneiden. Den Fetakäse würfeln. Beides zur Zucchini geben. Basilikum klein hacken und ebenfalls dazugeben. Für das Dressing den Essig mit 1-2 EL Öl und dem Honig verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Dressing über den Salat geben und mit dem Gemüse kurz verrühren.
Dazu passt frisches Baguette oder Brot.

Druckansicht | schließen

Zuckerhutsalat mit Apfel/Orange und Walnüssen

Zutaten

1 Zuckerhutsalat
1 Apfel oder 1 Orange
150 g Walnüsse
2 EL Apfelessig
4 EL Olivenöl
1 TL Senf
2 EL Marmelade nach Geschmack
Salz und Pfeffer

Den Zuckerhutsalat in Streifen schneiden. Anschließend die gewünschte Menge für den Salat bereitstellen. Die Walnüsse knacken und die Kerne grob hacken. Den Apfel oder die Orange schälen und in kleine Stücke schneiden und mit den Nüssen bereitstellen. Für die Salatsauce Essig, Öl, Senf, Marmelade, Salz und Pfeffer mit einem EL Wasser verrühren.
Salat mit der Salatsauce mischen und mit dem Apfel oder der Orange zusammen mit den Walnusskernen anrichten.

Druckansicht | schließen

Zwei leckere Salatsaucen

Zutaten

Joghurt-Honig-Senf-Sauce:
150 g Joghurt, 4 TL Senf, 4 TL Honig
3 EL Sonnenblumenöl, 2 EL Balsamico weiß
Salz und Pfeffer

Französische Salat-Sauce (Vorrat):
2 Knoblauchzehen, 1 Zwiebel
100ml Kräuteressig, 400ml Sonnenblumenöl
2 TL Senf, 1/2 TL Salz, 1/4 TL Pfeffer, 1 TL Kräutersalz
3 TL Rohrzucker, 1 TL Dill
500 ml Joghurt

Joghurt-Honig-Senf-Sauce:
Alle Zutaten in einem Schüttelbecher mixen. Die Sauce hält sich im Kühlschrank mehrere Tage.

Französische Salat-Sauce:
Zwiebel und Knoblauch schälen und zusammen mit dem Senf, Öl und Essig in den Mixer geben. Ca. 5 Minuten mixen und anschließend die restlichen Zutaten in der Reihenfolge zugeben. Noch einmal ordentlich mixen.
Danach in verschließbare Behälter füllen. Die Salatsoße kann im Kühlschrank 2 - 3 Wochen aufbewahrt werden.

Druckansicht | schließen

Der Hofladen
Unser Team
Online-Shop
Liefergebiete
Unser Team
Partner & Zulieferer
Unser Team
Kontakt
Unser Team