Kleine Warenkunde –
Tipps zu Lagerung und Umgang, damit
Ihre Produkte länger frisch bleiben.

Es liegt uns sehr viel daran, Ihnen immer frische Erzeugnisse zu liefern. Frisches Obst und Gemüse schmeckt besser und ist gesünder, da alle wertvollen Inhaltstoffe noch enthalten sind.

Besonders in der warmen Jahreszeit muss zügig gearbeitet werden, wenn es heißt, Salate, Kräuter und Gemüse zu ernten, zu waschen, zu verpacken und zu kühlen. Durch unsere Kühlfahrzeuge ist es uns möglich, sie auch in den Sommermonaten mit frischer, erstklassiger Ware zu beliefern.

Tipps zu Lagerung und Umgang:

/// Wenn Sie Ihre Lieferung nicht direkt entgegennehmen können, nennen Sie uns bitte einen geeigneten kühlen Platz zur Anlieferung. Ideal zum Abstellen Ihrer Gemüsekiste wäre eine Isobox, die wir Ihnen gerne mitliefern. Der Preis hierfür beträgt 14,90 € (Es handelt sich hier nicht um einen Pfandbehälter.)

/// Obst und Gemüse nie miteinander lagern

/// Äpfel und Birnen nicht zusammen mit anderem Obst aufbewahren (Äpfel und Birnen atmen ein Gas aus, das zur Reifung der anderen Früchte führt – grüne Bananen z.B. reifen dadurch schneller nach)

/// Tomaten, Zucchini, Gurken, Auberginen, Honigmelonen nicht im Kühlschrank lagern. Für die meisten Gemüsearten jedoch ist der Kühlschrank, bei einer Temperatur zwischen 5 und 8°C, ein geeigneter Ort, um die Frische und die wertvollen Inhaltsstoffe zu erhalten.

Blätter von Kohlrabi, Radieschen, Rettich und dergl. bitte entfernen, so verhindern Sie das Welken des Gemüses.